FAHRERLAUBNISBEHÖRDE (Aktuelle Informationen)

Die Fahrerlaubnisbehörde mit Standort in Bad Schwalbach ist für alle Angelegenheiten rund um den Führerschein und die Fahrerlaubnis für den Bereich des Rheingau-Taunus-Kreises zuständig.
Ausnahme: Fahrverbote, diese fallen unter die Aufsicht der Bußgeldbehörde. Führerscheine die im Rahmen eines Fahrverbotes verwahrt werden müssen, können daher nicht bei der hiesigen Fahrerlaubnisbehörde abgegeben werden.
Im folgenden erhalten Sie einige wichtige Informationen zum Pflichtumtausch, Karteikartenabschriften, Ansprechpartner und Terminvereinbarung.


Vereinbaren Sie einen Online-Termin

Aufgrund der aktuellen Situation ist eine persönliche Vorsprach ausschließlich mit Termin möglich. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist bis auf Weiteres Pflicht. Die Fahrerlaubnisbehörde erreichen Sie über den Eingang 4.

Sollten Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können, stornieren Sie diesen bitte rechtzeitig oder teilen Sie dies der Fahrerlaubnisbehörde per Email mit.

Unter folgendem Link gelangen Sie zum Online-Terminportal:
https://tempus-termine.com

Kontaktmöglichkeiten:


Führerscheine laufen ab!

Führerscheine werden seit dem 19. Januar 2013 in Deutschland nur noch für fünfzehn Jahre befristet ausgestellt. Da aber noch ältere Modelle, die früher unbefristet ausgestellt wurden und lebenslang galten, im Umlauf sind, müssen diese jetzt alle nach und nach umgetauscht werden. Der Gesetzgeber hat großzügige Fristen eingeräumt, die in der nachstehenden Tabelle abgelesen werden können.

+++ ACHTUNG +++
Aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen und der hohen Terminnachfrage in den Führerscheinstellen hat der Bund im Januar 2022 beschlossen, dass der nicht fristgerechte Umtausch der Führerscheine einstweilen nicht mit einem Verwarngeld sanktioniert wird. Es wird eine halbjährige Frist zum Nachreichen eines gültigen EU-Kartenführerscheins eingeräumt.


Führerscheine, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt worden sind

Geburtsjahr des FahrerlaubnisinhabersTag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
Vor 195319.01.2033
1953 - 195819.01.2022
1959 - 196419.01.2023
1965 - 197019.01.2024
1971 oder später19.01.2025


Führerscheine, die ab dem 1. Januar 1999 ausgestellt worden sind

Ausstellungsjahr des FührerscheinsTag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
1999 - 200119.01.2026
2002 - 200419.01.2027
2005 - 200719.01.2028
200819.01.2029
200919.01.2030
201019.01.2031
201119.01.2032
2012 - 18.01.201319.01.2033

 

Benötigen Sie eine Karteikartenabschrift Ihres Führerscheins?
Bitte nutzen Sie folgenden Link: Antrag Karteikartenabschrift

oder senden Sie eine E-Mail an: karteikartenabschrift@rheingau-taunus.de
und teilen Sie uns bitte folgende Informationen mit:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum
  • Name im Führerschein? Name auf den der damalige Führerschein ausgestellt wurde?
  • Behörde, welche die Führerscheindaten erhalten soll


Die Karteikartenabschrift wird direkt an die zuständige Behörde übermittelt.
Haben Sie Fragen rund um den Umtausch? Unter folgender E-Mailadresse erhalten Sie Auskünfte: umtausch@rheingau-taunus.de

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es aufgrund des hohen Anfrageaufkommens einige Zeit in Anspruch nehmen kann, bis Sie eine Antwort erhalten. Auch die Bearbeitung der eingereichten Anträge beansprucht aufgrund des hohen Aufkommens aktuell mehr Zeit.
Der „alte“ Führerschein wird Ihnen entwertet wieder ausgehändigt. Dies geschieht ohne separate Nachfrage.


Führerschein online beantragen

Der Rheingau-Taunus-Kreis gehört zu den ersten Landkreisen, der eine digitale Führerscheinanmeldung anbietet. Die Vorteile der Digitalisierung liegen klar auf der Hand: Die Antragsteller müssen nicht mehr in der Kreisverwaltung erscheinen, sondern können bequem von Zuhause die geforderten Daten eingeben, ein Lichtbild hochladen und die Unterschrift zufügen. Zunächst ist der Online-Antrag nur für die Ersterteilung der Fahrerlaubnisklassen AM, A1, A, A2, B, BE, L, T sowie deren Kombinationen möglich, zudem muss der Antragsteller/die Antragstellerin mindestens 16 Jahre alt (Voraussetzung für die Nutzung der eID) sein.


Was Sie für Ihren Online-Erstantrag benötigen:

  • Online-Ausweis eID oder Registrierung im Servicekonto Hessen (falls noch nicht vorhanden, finden Sie den passenden Link im Portal der Antragstellung)
  • Bilddatei oder Smartphone zur Aufnahme Ihres Foto
  • Angaben zur Fahrschule
  • Unterschrift
  • Nachweis über Erste-Hilfe-Schulung
  • Nachweis des Sehvermögens
  • Zahlungsmöglichkeit

Der digitale Führerscheinantrag bietet gegenüber dem Papierantrag große Vorteile für Antragstellende und Sachbearbeitung:

  • Die Authentifizierung der Antragstellenden erfolgt ohne Behördengang und sicher über die eID mit der AusweisApp2 beziehungsweise durch das Servicekonto Hessen
  • Das von den Antragstellenden eigenständig hochgeladene Lichtbild / Selfie wird bereits im Antrag biometrisch geprüft
  • Antragstellende können den Zahlungsvorgang bequem per PayPal durchführen
  • Die Antragsdaten und vollständigen Anlagen werden direkt in das Fachverfahren der Sachbearbeitung übertragen

Hier geht es zum Portal des digitalen Führerscheinantrages:
https://portal-civ-efa.ekom21.de/


Adresse und Anreise

Unsere Anfahrt-beschreibenden Seiten nutzen Google Maps zur Darstellung interaktiver Karten und zur Erstellung von Anfahrt-Beschreibungen.
Mit Setzen des Häkchens im nebenstehenden Kontrollkästchen erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google Maps Routenplaner in der in unserer Datenschutzerklärung beschriebenen Weise und zu dem dort benannten Zweck einverstanden.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

ADRESSE

Rheingau-Taunus-Kreis
Kreisverwaltung
Heimbacher Straße 7
65307 Bad Schwalbach
06124 510-0

ÖFFNUNGSZEITEN

PRESSEMITTEILUNGEN

01.07.2022

Gesucht sind Menschen, die sich für eine lebendige Demokratie einsetzen

Integration

Landrat Frank Kilian weist auf den Wettbewerb 2022 „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ des Bündnisses für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus...


01.07.2022

Rheingau-Taunus-Kreis fördert seine Kulturszene und verlängert Antragsfrist

Kultur

Antragsfrist Kulturschaffende, Vereine und Veranstalter auf Fördermittel bis zum 24. Juli 2022 verlängert


24.06.2022

Die Bedeutung der Sportvereine für die Gesellschaft ist unermesslich

Sport

Richtlinien zum Wettbewerb „Zukunft Sportvereinsarbeit“ sind auf der Homepage des Kreises abrufbar.


WETTER

Sonntag, 03.07.2022
leicht bewölkt
leicht bewölkt
14 °C (Nacht)
26 °C (Tag)
Montag, 04.07.2022
leicht bewölkt
leicht bewölkt
10 °C (Nacht)
24 °C (Tag)
Dienstag, 05.07.2022
leicht bewölkt
leicht bewölkt
12 °C (Nacht)
23 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon