FAHRERLAUBNISBEHÖRDE (Aktuelle Informationen)

Führerschein online beantragen

Der Rheingau-Taunus-Kreis gehört zu den ersten Landkreisen, der eine digitale Führerscheinanmeldung anbietet. Die Vorteile der Digitalisierung liegen klar auf der Hand: Die Antragsteller müssen nicht mehr in der Kreisverwaltung erscheinen, sondern können bequem von Zuhause die geforderten Daten eingeben, ein Lichtbild hochladen und die Unterschrift zufügen. Zunächst ist der Online-Antrag nur für die Ersterteilung der Fahrerlaubnisklassen AM, A1, A, A2, B, BE, L, T sowie deren Kombinationen möglich, zudem muss der Antragsteller/die Antragstellerin mindestens 16 Jahre alt (Voraussetzung für die Nutzung der eID) sein.


Was Sie für Ihren Online-Erstantrag benötigen:

  • Online-Ausweis eID oder Registrierung im Servicekonto Hessen (falls noch nicht vorhanden, finden Sie den passenden Link im Portal der Antragstellung)
  • Bilddatei oder Smartphone zur Aufnahme Ihres Foto
  • Angaben zur Fahrschule
  • Unterschrift
  • Nachweis über Erste-Hilfe-Schulung
  • Nachweis des Sehvermögens
  • Zahlungsmöglichkeit

Der digitale Führerscheinantrag bietet gegenüber dem Papierantrag große Vorteile für Antragstellende und Sachbearbeitung:

  • Die Authentifizierung der Antragstellenden erfolgt ohne Behördengang und sicher über die eID mit der AusweisApp2 beziehungsweise durch das Servicekonto Hessen
  • Das von den Antragstellenden eigenständig hochgeladene Lichtbild / Selfie wird bereits im Antrag biometrisch geprüft
  • Antragstellende können den Zahlungsvorgang bequem per PayPal durchführen
  • Die Antragsdaten und vollständigen Anlagen werden direkt in das Fachverfahren der Sachbearbeitung übertragen

Hier geht es zum Portal des digitalen Führerscheinantrages:
https://portal-civ-ozg.ekom21.de


Terminvereinbarung aktuell zwingend erforderlich

Aus aktuellem Anlass:

  • Die Anliegen von Kundinnen und Kunden der Fahrerlaubnisbehörde werden im Moment nur mit Termin bearbeitet.
    Ein Erscheinen ohne Termin ist nicht möglich!


Hier geht es zur Terminreservierung.
Bitte bringen Sie Ihre Buchungsbestätigung sowie die Buchungsnummer mit. Sollten Sie zur gebuchten Uhrzeit nicht vor Ort sein, verfällt der Termin.
ACHTUNG
Im Kalender finden Sie unser aktuelles Terminangebot. Die Tage mit freien Terminen sind grau hinterlegt und auswählbar. Sollten Sie den gewünschten Tag nicht auswählen können, sind an diesem Tag leider keine Termine mehr frei. Die Termine für den nächsten Tag werden mit Tageswechsel freigeschaltet.


Die Fahrerlaubnisbehörde mit Standort in Bad Schwalbach ist für alle Angelegenheiten rund um den Führerschein und die Fahrerlaubnis für den Bereich des Rheingau-Taunus-Kreises zuständig.

Ausnahme: Fahrverbote
Diese fallen unter die Aufsicht der Bußgeldbehörde. Führerscheine die im Rahmen eines Fahrverbotes verwahrt werden müssen, können daher nicht bei der hiesigen Fahrerlaubnisbehörde abgegeben werden.


Im Folgenden erhalten Sie einige wichtige Informationen.


Vereinbaren Sie doch bequem online einen Termin

Um längere Wartezeiten zu vermeiden, haben Sie die Möglichkeit einfach und bequem online einen Termin zu vereinbaren.

Hier geht es zur Terminreservierung.

Aufgrund der aktuellen Situation ist eine persönliche Vorsprach ausschließlich mit Termin möglich. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist bis auf Weiteres Pflicht. Die Fahrerlaubnisbehörde erreichen Sie über den Eingang 4.

Sollte zeitnah kein freier Termin zur Verfügung stehen, kontaktieren Sie uns bitte. Wir sind bemüht für Ihr Anliegen eine Lösung zu finden. Folgende Kontaktmöglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:

  • E-Mail: fahrerlaubnisbehoerde@rheingau-taunus.de
    Wenn Sie per E-Mail Kontakt zu uns aufnehmen, können Sie uns gerne eine Rufnummer nennen, um eine schnellere Rückmeldung zu ermöglichen.
  • Telefon: 06124 510-327 | 06124 510-504 | 06124 510-436 | 06124 510-284 | 06124 510-407 | 06124 510-406

Führerscheine laufen ab!

Führerscheine werden seit dem 19. Januar 2013 in Deutschland nur noch für fünfzehn Jahre befristet ausgestellt. Weil aber noch ältere Modelle, die früher unbefristet ausgestellt wurden und lebenslang galten, im Umlauf sind, müssen diese jetzt alle nach und nach umgetauscht werden. Doch für überhöhte Eile besteht kein Grund. Der Gesetzgeber hat großzügige Fristen eingeräumt, die in der nachstehenden Tabelle abgelesen werden können.

Führerscheine, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt worden sind

Geburtsjahr des FahrerlaubnisinhabersTag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
Vor 195319.01.2033
1953 - 195819.01.2022
1959 - 196419.01.2023
1965 - 197019.01.2024
1971 oder später19.01.2025


Führerscheine, die ab dem 1. Januar 1999 ausgestellt worden sind

Ausstellungsjahr des FührerscheinsTag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
1999 - 200119.01.2026
2002 - 200419.01.2027
2005 - 200719.01.2028
200819.01.2029
200919.01.2030
201019.01.2031
201119.01.2032
2012 - 18.01.201319.01.2033


Aufgrund der Vielzahl an Umtauschanträgen, die bereits jetzt gestellt werden, dauert die Bearbeitungszeit länger als gewöhnlich.
Wir bitten um Ihr Verständnis.


Neuer Service

Ab sofort bietet die Führerscheinstelle den Bürgern einen besonderen Service an. Wer seinen Führerschein umtauschen möchte oder diesen nach Diebstahl oder Verlust neu beantragen muss, kann sich das fertige Dokument bequem nach Hause liefern lassen. Das erspart den erneuten Weg zur Führerscheinstelle und beschleunigt die Bearbeitung ungemein. In der Regel ist der neu beantragte Führerschein schon nach zwei bis drei Wochen im heimischen Briefkasten.

Die Gebühr für den Direktversand beträgt, zusätzlich zur allgemeinen Verwaltungsgebühr, 5,00 Euro.

Adresse und Anreise

Unsere Anfahrt-beschreibenden Seiten nutzen Google Maps zur Darstellung interaktiver Karten und zur Erstellung von Anfahrt-Beschreibungen.
Mit Setzen des Häkchens im nebenstehenden Kontrollkästchen erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google Maps Routenplaner in der in unserer Datenschutzerklärung beschriebenen Weise und zu dem dort benannten Zweck einverstanden.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

ADRESSE

Rheingau-Taunus-Kreis
Kreisverwaltung
Heimbacher Straße 7
65307 Bad Schwalbach
06124 510-0

ÖFFNUNGSZEITEN

PRESSEMITTEILUNGEN

14.10.2021

„Fußballgolf“ und „Kunst in Straßen“: Jugendbildungswerk bietet Outdoor-Specials an

Jugendhilfe, Jugendförderung

Für Kurzentschlossene bietet das Jugendbildungswerk des Rheingau-Taunus-Kreises noch zwei „Outdoor Specials“-Touren an.


14.10.2021

„Alles war plötzlich null und nichtig“

Kultur

Programm „Neustart der Kulturszene im Rheingau-Taunus-Kreis“: Landrat Kilian und Kultur-Dezernentin Nabrotzky übergeben Förderbescheide an...


14.10.2021

Aufbau von Laiendolmetscher-Pools für die Verwaltungen

Integration

WIR-Koordination des Rheingau-Taunus-Kreises: Deutsche Sprache sprechen und sie verstehen, ist die Voraussetzung für eine gelingende Kommunikation


WETTER

Samstag, 16.10.2021
leicht bewölkt
leicht bewölkt
3 °C (Nacht)
12 °C (Tag)
Sonntag, 17.10.2021
wolkig
wolkig
4 °C (Nacht)
11 °C (Tag)
Montag, 18.10.2021
leicht bewölkt
leicht bewölkt
4 °C (Nacht)
12 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon