ZERTIFIZIERUNG "AUDIT BERUFUNDFAMILIE"

Das Zertifikat audit berufundfamilie wurde der Kreisverwaltung des Rheingau-Taunus-Kreises am 15. März 2016 erteilt und am 15.03.2019 bestätigt.

Der Rheingau-Taunus-Kreis umfasst einerseits den Rheingau und dessen Schwerpunkt Weinbau sowie andererseits den Untertaunus mit bergiger Struktur. In die angrenzenden Ballungszentren gibt es Pendlerströme, allerdings sind die Verkehrsanbindungen begrenzt und zeitaufwendig. Für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist daher eine Hürde vorhanden, die individuell oder über Arbeitgeber genommen werden muss. Die Verwaltung des Rheingau-Taunus-Kreises hat dies frühzeitig erkannt und deswegen als öffentlicher Arbeitgeber darauf hingearbeitet, die Hürden zu verkleinern. Die Kinderbetreuungsmöglichkeiten werden von den Kommunen und freien Trägern bereitgestellt. Auch für die Unterstützung bei der Pflege von Angehörigen gibt es einen Pflegestützpunkt, der flächendeckende Beratung anbietet. Zum Zeitpunkt der Re-Auditierung waren 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Ziel der Re-Auditierung

Mit dem audit berufundfamilie werden wir unser Familienbewusstsein nach innen und außen sichtbar machen. Das Siegel verstärkt die positive Außenwirkung, die Wettbewerbsfähigkeit und erleichtert die Gewinnung von neuen Beschäftigten. Die Zufriedenheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns wichtig. Eine bessere Balance von Beruf und Familie erwirkt die Erhöhung der Dienststellenattraktivität und bindet unsere Beschäftigten an die Kreisverwaltung des Rheingau-Taunus-Kreises. Dadurch erreichen wir eine höhere Produktivität und Kundenzufriedenheit. Mehr Flexibilität und Maßnahmen zur Unterstützung bei Familienaufgaben tragen zur Verkürzung der familiär bedingten Abwesenheit bei. Wir werden darauf achten, dass die Maßnahmen zur Unterstützung ALLER Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beitragen werden. Familie findet für uns überall da statt, wo Menschen in Lebensbündnissen mit enger persönlicher Bindung dauerhaft Verantwortung füreinander übernehmen und ist nicht auf eine verwandtschaftliche oder gesetzlich legitimierte Lebensgemeinschaft beschränkt.

Durchgeführte Maßnahmen(Auswahl)

  • Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit mit vielen Teilzeitmodellen
  • Zeit kann auf einem Langzeitarbeitszeitkonto angespart werden
  • Alternierende Teleheimarbeit
  • Angebote zur Bewegung und Gesunderhaltung
  • Maßnahmen zur Wiedereingliederung
  • Angebote zur Teamentwicklung
  • Vernetzung und Runde Tische zum Thema, Flyer mit allen
    bestehenden Maßnahmen für Mitarbeitende und Bewerber
  • Kantine kann von Familienangehörigen genutzt werden
  • Kinderferienbetreuung
  • Pflegeaufgaben werden durch eigene Fachkompetenzen und
    Informationsveranstaltungen unterstützt

Zukünftige Maßnahmen(Auswahl)

  • strukturiertes Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Arbeitskreis
  • Konzept zur betrieblichen Wiedereingliederung
  • Optimierte Teamentwicklungsangebote
  • Weiterentwicklung der Führungskräfte u.a. in Teamführung und
    Moderation von Moderation und Teamgesprächen
  • Mehr Flexibilität in der Telearbeit
  • Zeitnahe und umfassende Information der Beschäftigten
  • Austauschplattformen z.B. zu Fahrgemeinschaften
  • Überarbeiten des Leitbildes
  • Erstellen eines Kommunikationskonzeptes
  • Konzept "Arbeiten und Alter"
  • Strukturiertes Kontakthalte- und Wiedereinstiegsprogramm
  • Strategische Führungskräfte- und
    Führungskräftenachwuchsentwicklung

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

ADRESSE

Rheingau-Taunus-Kreis
Kreisverwaltung
Heimbacher Straße 7
65307 Bad Schwalbach
06124 510-0

ÖFFNUNGSZEITEN

Grundsätzlich

Mo8:00 - 12:00
Di8:00 - 12:0014:00 - 18:00
Mi8:00 - 12:00
Do8:00 - 12:00
Fr8:00 - 12:00
Annahmeschluss ist jeweils 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten

PRESSEMITTEILUNGEN

22.10.2019

Wandern durch Wald und Reben

Jahrbuch

Jahrbuch 2020 des Rheingau-Taunus-Kreises wird am 6. November 2019 präsentiert / Wandern liegt voll im Trend


17.10.2019

„Die Signale der vergangenen Tage von Helios sind vielversprechend“

Gesundheit

Landrat Kilian und Gesundheitsdezernentin Merkert: Verlegung der Psychosomatik von Wiesbaden nach Bad Schwalbach / Stärkung des Standortes in Idstein


16.10.2019

Übung auf der ICE-Schnellfahr­strecke zwischen Niedern­hausen und Idstein

Katastrophenschutz

Unfall eines Zuges im Tunnel wird in der Nacht vom 26. auf den 27. Oktober 2019 simuliert / Zirka 375 Einsatzkräfte und „Schauspieler“ bei Übung dabei


WETTER

Dienstag, 22.10.2019
wolkig
wolkig
9 °C (Nacht)
14 °C (Tag)
Mittwoch, 23.10.2019
wolkig
wolkig
9 °C (Nacht)
15 °C (Tag)
Donnerstag, 24.10.2019
bedeckt
bedeckt
9 °C (Nacht)
18 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon