SPORTLEREHRUNG RHEINGAU-TAUNUS-KREIS

Der Rheingau-Taunus-Kreis verleiht jährlich anlässlich einer öffentlichen Veranstaltung herausragenden Einzel-sportlerinnen und Einzelsportler, Mannschaften, Trainerinnen und Trainern, Funktionäre und Funktionärinnen aus kreisansässigen Vereinen und Verbänden jeweils eine Auszeichnung des Rheingau-Taunus-Kreises in den Stufen Gold, Silber und Bronze.

Anspruchsvoraussetzungen

Es werden nur die Sportlerinnen und Sportler geehrt, die ab nationaler Ebene erfolgreich waren oder zumindest einen Hessentitel errungen haben und die einem dem Landessportbund Hessen angeschlossenen Verein angehören und auch für diesen an offiziellen Meisterschaften der Fachverbände, die dem Landessportbund Hessen e.V. und dem Deutschen Olympischen Sportbund angehören, gestartet sind. In besonderen Fällen können auch Sportlerinnen und Sportler, die nicht Mitglied eines Vereines im Rheingau-Taunus-Kreis, jedoch im Rheingau-Taunus-Kreis wohnhaft sind, eine Auszeichnung erhalten. Jahrgangs- oder Altersklassen werden hierbei nicht berücksichtigt.

Die Ehrung erfolgt in drei Stufen. Die Sportnadel wird in jeder Stufe nur einmal verliehen.


I Einzelsportlerinnen, Einzelsportler und Mannschaften


Im Einzelnen werden folgenden Platzierungen und Meisterschaften berücksichtigt:

Die goldene Sportnadel wird an Einzelsportlerinnen, Einzelsportler und Mannschaften mit einer Urkunde verliehen, die an

  • Olympischen Spielen/Paralympics
  • Weltmeisterschaften
  • Europameisterschaften
  • Deutschen Meisterschaften (Platzierung 1 bis 3)

teilgenommen haben.

Die silberne Sportnadel wird an Einzelsportlerinnen, Einzelsportler und Mannschaften verliehen, die an

  • Deutschen Meisterschaften (Platzierung 4 bis 6)

teilgenommen haben.

Die bronzene Sportnadel wird mit einer Urkunde an Einzelsportlerinnen, Einzelsportler und Mannschaften verliehen, die an

  • Deutschen Meisterschaften (Platz 7 bis 10)
  • Regionalmeisterschaften (Platz 1 bis 3) teilgenommen haben oder die
  • Hessenmeisterin/Hessenmeister

geworden sind.

Bei Erreichung mehrerer Meisterschaften im Ehrungszeitraum wird nur eine Auszeichnung für die beste Leistung verliehen.

Für sportliche Leistungen, die nicht unter die o.g. Punkte fallen, kann eine Sonderauszeichnung verliehen werden.
Hierzu zählen z.B. das Erreichen des Länderpokals, sofern dies im Rahmen einer Veranstaltung erfolgte, die vom Länder- bzw. Deutschen Verband anerkannt ist oder aber auch Aufstiege in Mannschaftssportarten in eine höhere Kreisliga.


II Vereine


Die Sport-Ehrennadeln werden in jedem Jahr verliehen an Vereine, die sich in Art und Umfang besonders hervorgehoben und einen wesentlichen nachhaltigen Beitrag für die Förderung von Migrantinnen und Migranten, sozial Benachteiligten und lernbeeinträchtigten Jugendlichen geleistet haben.


III Trainerinnen, Trainer, Funktionärinnen und Funktionäre


Zusätzlich wird in jedem Jahr die Sport-Ehrennadel des Rheingau-Taunus-Kreises verliehen an Trainerinnen, Trainer, Funktionärinnen und Funktionäre, die sich um die sportliche, soziale Gestaltung unserer Gesellschaft in besonderer Weise verdient gemacht haben und die in einem dem Landessportbund angeschlossenen Verein seit mindestens 10 Jahren tätig sind.


Anmeldungen, Anmeldefristen, Vorschlagsberechtigung


Eine erneute Ehrung gemäß II und III kann frühestens nach 5 Jahren oder aus einem besonderen Anlass erfolgen. Vorschlagsberechtigt für Auszeichnungen für sportliche Ehrungen sind die kreisansässigen Vereine über die Sportkreise.
Anmeldungen und Vorschläge der Sportkreise für die durchzuführenden Ehrungen sind bis zum 31. Dezember eines jeden Kalenderjahres an den Kreisausschuss zu richten. Über die vorgeschlagenen Ehrungen und den Grad der Auszeichnung entscheidet in jedem Fall der Landrat im Einvernehmen mit dem zuständigen Sportdezernent und der Sportkommission.

Für die Meldung der zu ehrenden Sportlerinnen und Sportler Ihres Vereins verwenden Sie bitte den Vordruck auf dem Formularserver.

Der Anmeldeschluss ist am 31. Dezember 2016.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

ADRESSE

Rheingau-Taunus-Kreis
Kreisverwaltung
Heimbacher Straße 7
65307 Bad Schwalbach
06124 510-0

ÖFFNUNGSZEITEN

Grundsätzlich

Mo8:00 - 12:00
Di8:00 - 12:0014:00 - 18:00
Mi8:00 - 12:00
Do8:00 - 12:00
Fr8:00 - 12:00
Annahmeschluss ist jeweils 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten

PRESSEMITTEILUNGEN

19.09.2018

117 Jahre Familientradition

Wirtschaft

Landrat Kilian besucht Feinkost Dittmann in Taunus­stein / Produkt­palette umfasst inzwischen über 1.000 Artikel


19.09.2018

Fahrtausfälle im Rheingau – RTV ist am Ball!

Verkehr (allgemein)

Suche nach Alternativen, um diese Mängel zu beheben / Der Fahrgast steht bei der RTV im Mittelpunkt


18.09.2018

RTK Tour de Fair aktiv für den Klimaschutz

Fair Trade

Fahrradtour durch den Rheingau-Taunus-Kreis am 28. September 2018, dem „Banana Fairday“


WETTER

Mittwoch, 19.09.2018
sonnig
sonnig
15 °C (Nacht)
26 °C (Tag)
Donnerstag, 20.09.2018
sonnig
sonnig
14 °C (Nacht)
25 °C (Tag)
Freitag, 21.09.2018
bedeckt
bedeckt
11 °C (Nacht)
20 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon