BÜRO FÜR GLEICHSTELLUNGSFRAGEN UND FRAUENANGELEGENHEITEN

Die Mütter und Väter des Grundgesetzes legten in Artikel 3, Absatz 2 fest:

"Männer und Frauen sind gleichberechtigt."

und in Artikel 3, Absatz 3:

"Niemand darf wegen seines Geschlechts (...) benachteiligt werden."

Das Büro für Gleichstellungsfragen wirkt an der Umsetzung dieses Verfassungsauftrages mit, um die berechtigten Interessen von Frauen und Männern im Rheingau-Taunus-Kreis im gesellschaftlichen und beruflichen Kontext zu stärken. Geschlechterdemokratie oder Gender Mainstreaming brauchen weitere inhaltliche Vorgaben. Ziel ist der Abbau von überholten Rollenvorstellungen und die Stärkung eines selbst bestimmten und souveränen Frauenbildes in der Öffentlichkeit.

Kommunale Arbeitsschwerpunkte

nach der Hessischen Gemeindeordnung und der Hessischen Landkreisordnung (HGO/HKO)

  • Vernetzung mit Frauenbeaftragten in den Kommunen (Kontaktliste)
  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Wahrnehmung ungerechter geschlechtsspezifischer Lebenswirklichkeiten
  • Informationsveranstaltungen wie
       - Internationaler Frauentag (08. März) / Frauenpreis des RTK
       - Keine Gewalt an Frauen (25. November)
       - Equal Pay Day
       - Girls Day
  • Einzelberatungen von Menschen in schwierigen Lebenslagen (nach Voranmeldung)
  • Informationen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Familienwegweiser)

Verwaltungsinterne Arbeitsschwerpunkte

nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz (HGlG)

  • Beratung und Unterstützung der Dienststelle laut Gesetz (Flyer unter Formulare/Publikationen)
  • Beteiligung an personellen, organisatorischen und sozialen Maßnahmen
  • Kinder-Ferienbetreuung für Beschäftigte
  • Fortbildungsangebote für Beschäftigte
  • Mitwirkung am Frauenförderplan
  • Fair in der Sprache (Flyer unter Formulare/Publikationen)

Die Internen Frauenbeauftragten sind nach dem HGlG bestellt und überwachen die Durchführung dieses Gesetzes, welches ihnen zahlreiche Gestaltungs- und Kontrollmöglichkeiten gibt. Hierzu gehören u.a. die Verbesserung der beruflichen Chancen für Frauen in der Verwaltung, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ebenso, wie die Beseitigung der bestehenden Unterrepräsentanz.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

ADRESSE

Rheingau-Taunus-Kreis
Kreisverwaltung
Heimbacher Straße 7
65307 Bad Schwalbach
06124 510-0

ÖFFNUNGSZEITEN

PRESSEMITTEILUNGEN

29.05.2020

Kreiseigene Turn- und Sporthallen können bis auf wenige Ausnahmen ab 3. Juni von Vereinen genutzt werden

Sport

Landrat Frank Kilian: Einige Hallen werden für schulische Zwecke benötigt / Ersten vier Wochen der Sommerferien stehen Hallen zur Verfügung


29.05.2020

„Wir hoffen mit einem blauen Auge aus der Corona-Krise herauszukommen“

Tourismus

Landrat Frank Kilian besucht Taunus Wunderland /

Freizeitpark-Chef Otto Barth junior erläutert die Lage nach der Eröffnung


29.05.2020

Kreis-Gesundheitsamt hebt Quarantäne für die Gemeinschaftsunterkunft Lochmühle auf

Gesundheit

Landrat Frank Kilian: Auch die Tests in der Unterkunft in Lorch sind alle negativ


WETTER

Dienstag, 02.06.2020
leicht bewölkt
leicht bewölkt
11 °C (Nacht)
24 °C (Tag)
Mittwoch, 03.06.2020
wolkig
wolkig
14 °C (Nacht)
25 °C (Tag)
Donnerstag, 04.06.2020
leichter Regen
leichter Regen
13 °C (Nacht)
16 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon