PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:25.07.2019
Kategorie: Umwelt
Autor: Pressestelle

Wasser darf ab sofort auch aus den Zuläufen der Wisper nicht mehr entnommen werden

Bäche leiden auch weiterhin unter der extremen Trockenheit

Die extreme Trockenheit hat inzwischen den kompletten Rheingau-Taunus-Kreis erfasst, teilt die Untere Wasserbehörde des Kreises mit. Das bedeutet, dass sämtliche Bäche des Rheingau-Taunus-Kreises Niedrigwasser führen. Betroffen sind damit auch die verschiedenen Bach-Zuläufe der Wisper, die vom Wasserentnahmeverbot bisher ausgenommen waren. Ab 25. Juli 2019 gilt auch für diese Bäche: Eine zulassungsfreie Entnahme von Wasser ist bis auf Weiteres nicht mehr möglich. Der Aufruf der Unteren Wasserbehörde zum Wasserentnahmeverbot aus Bächen im gesamten Kreisgebiet ist dringend zu befolgen. Es können empfindliche Strafen verhängt werden. Die Bevölkerung wird gebeten, sich im Sinne eines schonenden Umgangs mit der Natur an diese Regelung zu halten.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Freitag, 20.09.2019
sonnig
sonnig
5 °C (Nacht)
16 °C (Tag)
Samstag, 21.09.2019
sonnig
sonnig
9 °C (Nacht)
19 °C (Tag)
Sonntag, 22.09.2019
bedeckt
bedeckt
11 °C (Nacht)
19 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon