PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:03.08.2018
Kategorie: Allgemeines
Autor: Pressestelle

„Vor exakt 35 Jahren saß ich an Ihrer Stelle“

Landrat Frank Kilian, Ausbildungsleiterin Daniela Welzhofer (rechts) und Ausbildungsassistentin Lisa Meyer (7. von rechts) begrüßen die Azubis und die FOS-Praktikanten. 2. von rechts der zuständige Fachbereichsleiter Kurt-Michael Schardt.

Landrat Frank Kilian begrüßt acht neue Azubis und zwei FOS-Praktikanten in der Kreisverwaltung

„Vor exakt 35 Jahren saß ich an Ihrer Stelle und begann damals meine Ausbildung in der Stadtverwaltung von Geisenheim“, erinnert sich Landrat Frank Kilian während der Begrüßung der acht neuen Auszubildenden und der zwei Fachoberschule-Praktikanten (FOS) der Kreisverwaltung an seinen Start ins Berufsleben, um sogleich auch noch einige Anekdoten von seinem ersten Tag als Auszubildender zum Besten zu geben. „Solche Erlebnisse sind prägend für das ganze Berufsleben. Ich denke gerne daran zurück“, so der Landrat, der damit das „Eis brach“ und die Stimmung unter den „Neuen“ lockerte. Frank Kilian zeigt sich zudem erfreut, dass auch weiterhin eine große Anzahl junger Menschen eine Ausbildung in der Kreisverwaltung anstrebt.

„Auf Sie warten ganz unterschiedliche, aber vor allem sehr interessante Aufgabengebiete hier im Kreishaus“, berichtet der Landrat, der den neuen Azubis und den beiden FOS-Praktikanten einen Rat mit auf den Weg gab: „Halten Sie Augen und Ohren offen und fragen Sie nach, wenn Sie etwas nicht verstehen. Seien Sie neugierig, auf das, was kommt.“ Nur so könnten die Neuen vom Wissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren. Landrat Kilian verwies darauf, dass es berufliche Perspektiven im Kreishaus gibt. „Wer sich engagiert, reinhängt, wer motiviert ist und Leistung bringt, der wird nach seiner Ausbildung übernommen und kann in unserem Haus Karriere machen“, so Kilian zu den Auszubildenden Justin Birkenstock, Henrike Engelhard, Luana Nascimben, Marlene Plankermann. Anna-Lena Reif, Joséphine Sommer, Amber Stumpf und Robin Wagner sowie den FOS-Praktikanten Chiara Bos und Finnegan Schuy.

Bei dieser Gelegenheit unterstrich Landrat Kilian auch die Verantwortung der Kreisverwaltung für Jugendliche. „Wir werden auch zukünftig junge Menschen ausbilden, weil wir spüren, dass es eine Nachfrage nach einer Ausbildung hier im Kreishaus gibt“, so der Landrat. Schließlich sei das Aufgabengebiet umfassend: Von Abfall über Baugenehmigungen, Schulangelegenheiten bis zu Kfz-Zulassung, Jagd- und Waffenrecht und vielem mehr reicht die Palette der Dienstleistungen, die im Kreishaus in Bad Schwalbach angeboten werden.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Freitag, 19.10.2018
wolkig
wolkig
8 °C (Nacht)
16 °C (Tag)
Samstag, 20.10.2018
sonnig
sonnig
6 °C (Nacht)
14 °C (Tag)
Sonntag, 21.10.2018
sonnig
sonnig
3 °C (Nacht)
14 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon