PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:06.07.2021
Kategorie: Verkehr (allgemein)
Autor: Pressestelle

Taunusstein: Mehr als zwei PKWs pro Haushalt

Infografik RTV - Autofahrerstadt Taunusstein

RTV führt Umfrage im Rahmen des Projekts On-Demand-Mobilität zu Mobilitätsverhalten durch

Im Rahmen des Projekts On-Demand-Mobilität in Taunusstein hat die Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) im April und Mai die Taunussteiner Bürgerinnen und Bürger zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt. Die Umfrage hat interessante Ergebnisse zutage gefördert. An dieser beteiligten sich 322 Personen. Mehr als die Hälfte der Befragten gab an, zwei oder mehr PKW in ihrem Haushalt zu besitzen. „Die Autos werden aber an weniger als drei Tagen die Woche genutzt“, sagte ein Viertel der Befragten.

„Dieses Ergebnis sagt viel über die Bedeutung von Autos in unserer Gesellschaft aus. Sie stehen für eine gewisse Flexibilität“, schlussfolgert Günter F. Döring, Verkehrsdezernent des Kreises. Umso wichtiger ist es, dass im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) innovative Wege gegangen werden – wie bspw. mit EMIL, dem RTV On-Demand-Shuttle für die Stadt Taunusstein. Wenn die Befragten mit dem Auto unterwegs sind, dann „nervt“ sie am meisten die schwierige Parkplatzsuche bei privaten Erledigungen (49 Prozent) und die Staus bei der Fahrt zur Arbeit (46 Prozent).

Fielen diese Faktoren weg, so wären 87 Prozent der Autobesitzer bereit, zum ÖPNV zu wechseln. „Es ist uns wichtig, den Fahrgästen ein Angebot zu machen, dass sie gerne nutzen, weil es eine echte Alternative zum Auto bietet. Das ist mit dem klassischen ÖPNV in vielen Fällen bereits möglich, jedoch kann dieser natürlich nicht so flexibel auf die Bedürfnisse Einzelner reagieren, da er für die Beförderung von Massen konzipiert ist,“ so RTV-Geschäftsführer Thomas Brunke. Die Umfrage hat weiter ergeben, dass den potentiellen Fahrgästen beim ÖPNV eine bessere Taktung (41 Prozent), ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (41 Prozent) und eine höhere Flexibilität (20 Prozent) den Umstieg auf den ÖPNV leichter machen würden.

Laut Döring trifft die Einführung des neuen Service augenscheinlich den Nerv der Zeit: Der Service soll mehr Menschen von der Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs überzeugen, in dem er einfach, individuell und äußerst flexibel ist. In den kleinen Bussen haben bis zu sechs Fahrgäste Platz, man kann sie via App oder Telefon nach einmaliger Registrierung nutzen. EMIL fährt ab August 2021 zu folgenden Betriebszeiten: Montag bis Donnerstag von 05:30 Uhr – 22:30 Uhr, freitags von 05:30 Uhr bis 00:30 Uhr, samstags von 07:30 Uhr bis 00:30 Uhr und Sonn- und Feiertag von 08:30 Uhr bis 22:30 Uhr. „Die Betriebszeiten des Service sind gegenüber dem klassischen ÖPNV deutlich ausgeweitet und sowohl für Pendler*innen, als auch für Nachtschwärmerinnen und Nachtschwärmer am Wochenende geeignet. Kommt man spätabends mit dem Linienbus nur noch bis zum ZOB, kann EMIL die letzten Kilometer bis fast vor die Haustür übernehmen,“ erläutert Brunke.

Die Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH (RTV) ist der serviceorientierte Mobilitätsdienstleister im Rheingau-Taunus-Kreis. Das Unternehmen verfügt über keine eigenen Busse oder Bahnen, sondern fungiert als Bestellerin und Steuerungszentrale für die lokalen Verkehrsleistungen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) mit aktuell 145 Fahrzeugen beauftragter Verkehrsunternehmen. Als Teil der Verbundfamilie des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) ist die RTV eine 100%ige Tochtergesellschaft des Rheingau-Taunus-Kreises.

Weitere Informationen:
Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH, Erich-Kästner-Straße 3, 65232 Taunusstein, Tel.: 0 61 24/ 51 04 68, E-Mail: mobi-info@r-t-v.de, www.r-t-v.de

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Samstag, 25.09.2021
sonnig
sonnig
10 °C (Nacht)
21 °C (Tag)
Sonntag, 26.09.2021
leichter Regen - Schauer
leichter Regen - Schauer
14 °C (Nacht)
19 °C (Tag)
Montag, 27.09.2021
wolkig
wolkig
13 °C (Nacht)
20 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon