PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:08.01.2020
Kategorie: Allgemeines
Autor: Pressestelle

Sternsinger spenden traditionellen Segen

Die Sternsinger zu Besuch in der Kreisverwaltung

Landrat Frank Kilian lobte das Engagement der Kinder und Jugendlichen für Gleichaltrige im Libanon und weltweit

Mit Freude begrüßte Landrat Frank Kilian gleich drei gekrönte Häupter am Dienstag im Kreishaus in Bad Schwalbach. Mit ihnen konnte sich Kilian sogleich über das Ergebnis einer Umfrage eines TV-Senders unter Passanten einer Stadt austauschen. Viele der befragten Passanten glaubten, dass „C+M+B“ für Caspar, Melchior und Balthasar stehe. Die heiligen drei Könige der katholischen Pfarrgemeinde in Bad Schwalbach wussten es jedoch besser: „C+M+B sind nicht die Abkürzungen für die Namen Caspar, Melchior, Balthasar“, wussten die Sternsinger, um danach den traditionellen Segen für das Gebäude der Kreisverwaltung zu spenden. Damit trugen sie zur Klärung bei: „20*C+M+B*20 bedeutet Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus".

Im Gespräch würdigte Landrat Kilian das lobenswerte Engagement aller Sternsinger im Kreisgebiet. Die Kinder und Jugendlichen trotzten den unterschiedlichsten Wetterlagen im Januar, um auf das Schicksal von Gleichaltrigen in aller Welt aufmerksam zu machen. „Es ist bewundernswert, dass sich immer wieder Kinder und Jugendliche finden, um die Aufgabe als Sternsinger mit großer Freude zu übernehmen“, betonte der Landrat. Mit diesem Einsatz „tragt ihr dazu bei, dass es in der Welt etwas gerechter zugeht“, so Frank Kilian. Zur Belohnung gab es für die Kinder, die etwas durchgefroren im Kreishaus ankamen, eine finanzielle Zuwendung und natürlich Schokolade.

Auf unserem Foto sind die Sternsinger plus ihre Begleiter der katholischen Pfarrei St. Elisabeth in Bad Schwalbach gemeinsam mit Frank Kilian zu sehen: (von links nach rechts) Sabrina Genscher (Betreuerin), Liam Genscher, Luis Ihln, Landrat Frank Kilian, Finley Genscher, Anton Kuhn, Lisa Beschnitt und Benedikt Berger (Betreuer). Sie schrieben ihren Segen an die Tür des Landratszimmers. Die Gelder sind für Not leidende Kinder in aller Welt. Das diesjährige Motto der 62. Sternsinger-Aktion lautet „Segen bringen - Segen sein! Frieden! Im Libanon und weltweit“. Mit ihrem Einsatz wollen die Sternsinger deutlich machen, wie schwer es Kinder besonders in Entwicklungs- und Schwellenländer haben. Im Fokus stehen dabei Projekte im Libanon.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Dienstag, 28.01.2020
bedeckt
bedeckt
1 °C (Nacht)
4 °C (Tag)
Mittwoch, 29.01.2020
wolkig
wolkig
0 °C (Nacht)
3 °C (Tag)
Donnerstag, 30.01.2020
bedeckt
bedeckt
2 °C (Nacht)
6 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon