PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:15.11.2022
Kategorie: Jugendhilfe, Jugendförderung
Autor: Pressestelle

Pflegefamilien sind ein wichtiger Teil der Kinder- und Jugendhilfe

Landrat Kilian im Austausch mit Pflegeeltern

Landrat Kilian im Austausch mit Pflegeeltern / Seminar in der Aula der Nikolaus-August-Otto- Schule in Bad Schwalbach

Das Tagesseminar des Pflegekinderdienstes in der Kreisverwaltung nutzte Landrat Frank Kilian zu einem intensiven Meinungsaustausch mit den Pflegeeltern. Kilian lobte die anwesenden Pflegeeltern „für deren Mut, sich einer solch wichtigen Herausforderung zu stellen und sich für die Aufnahme eines Pflegekindes zu entscheiden“. Er betonte, dass dies auch „ein wichtiger Dienst für die Gesellschaft ist und ein Segen für die aufgenommenen Kinder bedeutet“. „Niemand möchte Kinder aus ihrem engen familiären Umfeld reißen. Doch zum Schutze der Jüngsten ist dies in manchen Fällen notwendig, wenn es um Vernachlässigung, körperliche und seelische Gewalt und Missbrauch geht“, so der Landrat

Für eine solche Inobhutnahme braucht der Kreis qualifizierte Pflegeeltern. Letztlich sind Pflegefamilien ein wichtiger Teil der Kinder- und Jugendhilfe und leisten ihren Beitrag zum Kinderschutz. Kilian: „Der Kreis ist dankbar, dass auch in Zukunft weitere Familien bereit sind, Pflegekinder aufzunehmen und diesen ein liebevolles Zuhause zu bieten.“ Um künftig noch Pflegefamilien für diese Aufgabe gewinnen zu können und die hohe Qualität dieser Hilfeform zu gewährleisten, bietet der Fachdienst Weiterbildungen an.

So befasste sich das Fortbildungsseminar für Pflegeeltern mit dem Thema „Leben mit traumatisierten Kindern“. Daran nahmen 20 Pflegemütter und -väter teil. Der Pflegekinderdienst des Rheingau-Taunus-Kreises konnte die erfahrene Referentin Sabine Eberhardt vom Bethanien Zentrum für Entwicklung und Weiterbildung für die Leitung gewinnen. Sabine Eberhardt erklärte im Verlauf des Seminares, was bei einer Traumatisierung eines Kindes geschieht und welche Auswirkungen eine Traumatisierung für ein Pflegekind haben kann und was Pflegeeltern im Umgang mit solchen Kindern beachten sollen.

Landrat Kilian bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Pflegekinderdienstes für deren Arbeit Interessenten könnten sich jederzeit für ein Informationsgespräch an die Mitarbeiter des Pflegekinderdienstes unter der Telefonnummer 06124-510661 oder unter der Mail- Adresse pkd@rheingau-taunus.de wenden.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Samstag, 03.12.2022
bedeckt
bedeckt
-1 °C (Nacht)
0 °C (Tag)
Sonntag, 04.12.2022
bedeckt
bedeckt
-1 °C (Nacht)
2 °C (Tag)
Montag, 05.12.2022
bedeckt
bedeckt
0 °C (Nacht)
3 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon