PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:02.12.2019
Kategorie: Kultur
Autor: Pressestelle

Per Mausklick ins digitale Bücherregal

Startschuss zur Rheingau-Taunus-Onleihe mit Staatssekretärin Ayse Asar (2.v.l., vordere Reihe), MdL Petra Müller-Klepper (1.v.l. vordere Reihe) und Landrat Frank Kilian (3.v.l. zweite Reihe). Foto: Heibel

Startschuss zum Pilotprojekt Rheingau-Taunus-Onleihe

In 15 von 17 Städten und Gemeinden des Rheingau-Taunus-Kreises gibt es öffentliche Bibliotheken, die hauptamtlich oder ehrenamtlich geleitet werden und von unterschiedlicher Größe und finanzieller Ausstattung sind. Eltville, Geisenheim, Taunusstein, Idstein, Kiedrich und Bad Schwalbach sind bereits eigenständige Mitglieder des OnleiheVerbundHessen. Diesem Verbund schließen sich nun der Rheingau-Taunus-Kreis, weitere neun Bibliotheken sowie elf Städte und Gemeinden des Rheingau-Taunus-Kreises an. Die Rheingau-Taunus-Onleihe ist ein Pilotprojekt in Hessen, an dem der Rheingau-Taunus-Kreis als erster Landkreis teilnimmt. In allen 17 Städten und Gemeinden des Kreises gibt es einen Ansprechpartner für die Onleihe. Dort, wo keine öffentlichen Bibliotheken vorhanden sind – nämlich in Schlangenbad und Lorch –, fungiert die Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung als Anlaufstelle.
„Lesen ist eine der wichtigsten Schlüsselqualifikationen für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Mit dem Beitritt zum Verbund schaffen wir hier die notwendigen Voraussetzungen und tragen gleichzeitig zu einem Strukturausgleich zwischen städtischem und ländlichem Raum bei“, so Landrat Frank Kilian. Denn „wo immer man im Kreisgebiet wohnt, kann man ab sofort rund um die Uhr auf den Bestand des OnleiheVerbundHessen zugreifen“, so Kilian weiter.

Dieses besondere Pilotprojekt wird vom Land Hessen aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleiches mit 22.000 Euro gefördert. Den Förderbescheid überbrachte Staatssekretärin Ayse Asar aus dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst beim offiziellen Startschuss. „Die Art, wie wir Medien nutzen, hat sich verändert: Wir sind mobil unterwegs, lesen viele Texte auf Bildschirmen, streamen Musik. Auch die Angebote der öffentlichen Bibliotheken können durch die Digitalisierung noch besser präsentiert und für die Bevölkerung zugänglich gemacht werden. Die Möglichkeit, Medien online auszuleihen und direkt auf dem eigenen Endgerät zu konsumieren, ist dafür enorm wichtig. Deswegen freue ich mich sehr über das Pilotprojekt, das erstmals allen Menschen und Orten eines Landkreises Zugang zum OnleiheVerbundHessen gewährt, und hoffe, dass zukünftig auch viele weitere Landkreise mitmachen. Und unsere Unterstützung geht noch weiter: Im Koalitionsvertrag haben wir festgeschrieben, den kommunalen Bibliotheken als Rückgrat der Kulturlandschaft und kulturelle Zentren in den Gemeinden die Einrichtung von W-LAN zu ermöglichen und die Beteiligung an der so erfolgreichen Onleihe Hessen auszubauen, an der derzeit schon über 100 Bibliotheken teilnehmen. Im folgenden Jahr stehen dafür Gelder in Höhe von 450.000 Euro zusätzlich zur Verfügung“, so die Staatssekretärin.

Der Rheingau-Taunus-Kreis übernimmt den Eigenanteil in Höhe von 11.000 Euro. Das Angebot ist für alle Bürgerinnen und Bürger des Kreisgebietes, die einen Bibliotheksausweis besitzen, kostenfrei.

Die Hessische Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken hat das Projekt fachlich begleitet. „Als interkommunales Projekt bietet der OnleiheVerbundHessen über 108 teilnehmenden Bibliotheken in ganz Hessen die Versorgung mit eBooks, eAudios, ePaper, eMagazine. Das Pilotprojekt Rheingau-Taunus-Onleihe versorgt erstmals flächendeckend im ländlichen Raum einen ganzen Landkreis. Alle Bürger und Bürgerinnen erhalten an ihrem Wohnort einen kostengünstigen Zugang zu über 220.000 digitalen Medien, die über das Internet rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche ausgeliehen werden können“, so Eckhard Kummrow von der Fachstelle.
Alle Bibliotheken erhalten einen eReader, um den Nutzern direkt vor Ort die Funktionen der Onleihe erklären zu können. Für die Nutzung zuhause werden ein Internetanschluss sowie ein PC oder ein anderes elektronisches Endgerät wie Laptop, Tablet, E-Reader oder Smartphone und ein gültiger Bibliotheksausweis benötigt.

Für besondere Aktionen in den Bibliotheken vor Ort hat der Rheingau-Taunus-Kreis ein E-Circle-Terminal angeschafft, das über das Medienzentrum Geisenheim von allen Bibliotheken ausgeliehen werden kann. Über dieses Terminal wird die Onleihe so sichtbar gemacht, als stünde man vor einem Bücherregal.

Die Onleihe, ein aus online und Ausleihe zusammengesetztes Kunstwort, ist die digitale Zweigstelle öffentlicher Bibliotheken im Internet. Das Angebot spricht alle Altersklassen an und reicht von E-Books, Hörbüchern, Musik und Filmen bis hin zu elektronischen Zeitungen und Zeitschriften.

Im OnleiheVerbundHessen haben sich aktuell 106 öffentliche Bibliotheken in Hessen, die das Ausleihen elektronischer Medien ermöglichen, zusammengeschlossen. Er ist der größte Verbund seiner Art in Deutschland und hatte im Jahr 2018 knapp 2,5 Millionen Ausleihen. Eine beispiellose Erfolgsgeschichte, wenn man bedenkt, dass er im Oktober 2010 mit nur 16 Bibliotheken gegründet wurde. Heute können die Nutzerinnen und Nutzer auf einen Bestand von rund 222.000 digitalen Exemplaren zurückgreifen, beim Start 2010 waren es gerade einmal 12.000 Titel.
Der OnleiheVerbundHessen ist ein interkommunales Projekt, das allen öffentlichen Bibliotheken in Hessen offensteht und in dem neben fast allen hessischen Großstadtbibliotheken auch sehr viele Bibliotheken aus Klein- und Mittelstädten vertreten sind. Gerade kleine Bibliotheken können ihren Nutzern damit ein einmaliges Angebot bieten: die Auswahl aus einem sehr großen Pool an digitalen Medien zum Download rund um die Uhr. Mit diesem Angebot kommen die öffentlichen Bibliotheken ihrem gesetzlich verankerten Auftrag nach, jedem Bürger einfach und kostengünstig Zugang zu Bildung und Information in allen Erscheinungs- und Ausgabeformen zu verschaffen.
Die Hessische Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken übernimmt im Verbund die Koordination und Moderation. Sie vertritt den Verbund nach außen, betreut die Arbeitsgruppen und bietet Schulungen an. Der Verbund arbeitet auf Basis von Mehrheitsbeschlüssen, wobei jede Bibliothek, egal welcher Größe, eine Stimme hat.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Freitag, 06.12.2019
leichter Regen
leichter Regen
-3 °C (Nacht)
3 °C (Tag)
Samstag, 07.12.2019
bedeckt
bedeckt
5 °C (Nacht)
7 °C (Tag)
Sonntag, 08.12.2019
bedeckt
bedeckt
5 °C (Nacht)
9 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon