PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:22.02.2021
Kategorie: Verkehr (allgemein)
Autor: Pressestelle

Name gesucht: RTV startet Abstimmung für neuen Service in Taunusstein

Taunussteiner dürfen abstimmen, wie das neue Angebot „On-Demand-Mobilität“ heißen soll

Die Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) wird voraussichtlich ab Sommer diesen Jahres mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) in Taunusstein ein neues Angebot im ÖPNV einführen: „Die RTV als serviceorientierte lokale Nahverkehrsgesellschaft ist Partner im Projekt ‚On-Demand-Mobilität für die Region Frankfurt/RheinMain‘ und wird mit der Pilotkommune Taunusstein das neue Angebot umzusetzen. Das Vorhaben wird vom Land Hessen als auch vom Bundesverkehrsministerium gefördert“, freut sich Günter F. Döring, Verkehrsdezernent des Rheingau-Taunus-Kreises über den neuen Service.
 
„Mit dem On-Demand-Shuttle schaffen wir im RMV ein völlig neues Verkehrsmittel. Egal, ob unsere Fahrgäste im Kreis Offenbach, Limburg oder Taunusstein spontan unterwegs sein wollen – über die RMV-App können sie ganz einfach ein Shuttle buchen und so ganz flexibel im Nahbereich unterwegs sein. Ich bin stolz, dass wir dieses Projekt 2021 gleich in zehn verschiedenen Regionen mit 10 verschiedenen Partnern starten und Taunusstein zu den Pionieren gehört. Nirgendwo in Deutschland gibt es bisher ein regional übergreifendes On-Demand-Angebot, wo mehrere Partner mit den gleichen Fahrzeugen fahren und über die gleiche Plattform buchbar sind“, sagt RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat.

Der sogenannte On-Demand-Verkehr ergänzt den lokalen Busverkehr um einen flexiblen Baustein: Auf Bestellung holt der Minibus Fahrgäste ab und bringt sie so nah wie möglich an ihr Ziel. Aktuell ist geplant, den Verkehr ab Sommer 2021 zunächst innerhalb von Taunusstein anzubieten. Das neue Angebot orientiert sich an den Bedürfnissen der einzelnen Fahrgäste und ist einfach, komfortabel und umweltfreundlich, da vollelektrische Fahrzeuge eingesetzt werden. Der Service schließt die Lücke zwischen Bus und Taxi innerhalb des Stadtgebiets Taunusstein: Man ruft den Minibus ähnlich wie ein Taxi per App oder Telefon für den Zeitpunkt, zu dem man ihn benötigt und steigt an einem vereinbarten Platz (virtuelle Haltestelle) ein. Es können im „On-Demand-Shuttle“ bis zu 6 Personen gleichzeitig befördert werden. Man kann in einem festgelegten Tageszeitraum jederzeit das On-Demand-Fahrzeug kurzfristig oder auch geplant für einen zukünftigen Zeitpunkt buchen. Bezahlt wird der Service schnell unkompliziert per App. Mehr Infos zu den genauen Bedienzeiten, den Preisen etc. sind auch unter www.r-t-v.de zu finden.

„Es handelt sich bei diesem Angebot um eine ganz neue Gattung im ÖPNV. Es ist sozusagen ein Busangebot auf Abruf, dessen Unterschied zum herkömmlichen Rufbus darin besteht, dass kein Fahrplan und kein fester Linienweg vorgegeben werden“, erklärt der Geschäftsführer der RTV, Thomas Brunke. „Der Begriff ‚On-Demand-Mobilität‘ ist zwar die Produktbezeichnung, wir möchten aber einen griffigen und einfachen Namen für unser Angebot in Taunusstein haben – und die Bürger auch daran teilhaben lassen“, betont der Geschäftsführer. Die RTV hat sich einige Namen bereits überlegt, wobei in die Auswahl auch Namen miteingeflossen sind, die Taunussteiner Bürger via Social Media bei der Stadt Taunusstein „in den Ring geworfen haben“.

Laut Brunke sollte der Name bestimmten Kriterien entsprechen, beispielsweise kein englischer Begriff oder auch die Option der Adaptierbarkeit auf andere Gemeinden im Rheingau-Kreis haben. „Das letzte Wort möchten die RTV aber gerne der Pilotkommune geben. Daher rufen wir zu einer Abstimmung auf und bitten die Bürgerinnen und Bürger Taunussteins, sich rege daran zu beteiligen: Bitte stimmen Sie anonym und datenschutzkonform auf der Webseite der RTV (unter www.rmv.de/c/de/start/rtv/abstimmung-produktname) ab, welcher Name Ihr Favorit ist. Der Name, der die meisten Stimmen auf sich vereinen kann, wird dann das Rennen machen“, verspricht Brunke.

Ob das Angebot im Rheingau-Taunus-Kreis auch bei anderen Gemeinden initiiert wird, hängt davon ab, wie es in Taunusstein angenommen wird. Das Projekt ist erstmal auf vier Jahre ausgelegt. Es sind vier Namen im Abstimmungsprozess: Die Rückmeldung muss bis zum 6. März 2021 eingehen, spätere Rückmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die Vorschläge lauten im Einzelnen:
- Emil (hergeleitet von Elektromobil)
- Gondel
- Smart-e (gesprochen Smartie, hergeleitet von smartem Elektromobil)
- Stromer (hergeleitet von mit Strom fahrende Kleinbusse).

Die Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH (RTV) ist der serviceorientierte Mobilitätsdienstleister im Rheingau-Taunus-Kreis. Das Unternehmen verfügt über keine eigenen Busse oder Bahnen, sondern fungiert als Bestellerin und Steuerungszentrale für die lokalen Verkehrsleistungen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) mit aktuell 137 Fahrzeugen beauftragter Verkehrsunternehmen. Als Teil der Verbundfamilie des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) ist die RTV eine 100%ige Tochtergesellschaft des Rheingau-Taunus-Kreises.
Weitere Informationen:
Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH, Erich-Kästner-Straße 3, 65232 Taunusstein, Tel.: 0 61 24/ 51 04 68, E-Mail: mobi-info@r-t-v.de, www.r-t-v.de

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Donnerstag, 25.02.2021
sonnig
sonnig
6 °C (Nacht)
14 °C (Tag)
Freitag, 26.02.2021
bedeckt
bedeckt
4 °C (Nacht)
7 °C (Tag)
Samstag, 27.02.2021
leicht bewölkt
leicht bewölkt
0 °C (Nacht)
7 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon