PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:15.08.2019
Kategorie: Verkehr (allgemein)
Autor: Pressestelle

Landrat Kilian nahm an Polizei­kontrolle im Wispertal teil

Gemeinsam mit der neuen Leiterin der Polizeidirektion Rheingau-Taunus, Eva Hertel, schaute Landrat Frank Kilian den Polizeibeamten um Markus Kimpel über die Schultern.

Motorräder im Visier: zu laut, zu schnell / Technische Veränderungen überprüft

„Wir wissen alle, dass die Wisper- und die Aartalstrecke zu den beliebten ‚Ausflugszielen’ am Wochenende der Biker zählen. Es ist uns aber auch bekannt, dass sich die Anwohner über die Lärmbelästigungen beklagen und regelmäßige Kontrollen der Geschwindigkeiten fordern“, berichtet Landrat Frank Kilian. Schließlich zählen beide Routen zu den unfallträchtigsten Strecken im Rheingau-Taunus-Kreis. Um sich nun selbst ein Bild zu machen, nahm der Landrat an der Kontrolle der Regionalen Verkehrsdienste Rheingau-Taunus der Polizei im Wispertal teil. „Ich konnte viele Erfahrungen sammeln“, betonte der Landrat. Gemeinsam mit der neuen Leiterin der Polizeidirektion Rheingau-Taunus, Eva Hertel, schauten beide den Polizeibeamten um Markus Kimpel über die Schultern.

Die Polizeibeamten konnten insgesamt 51 Motorräder kontrollieren, die entweder zu laut oder zu schnell unterwegs waren. In fünf Fällen wurde den Besitzern die „rote Karte“ gezeigt. Ihre Zweiräder wurden wegen technischen Veränderungen, die keine Zulassung hatte, stillgelegt. Die Ausfahrt endete damit unfreiwillig. „Es war interessant, zu erfahren, welche Veränderungen an einem Motorrad vorgenommen werden können, um es noch PS-stärker zu machen“, berichtete der Landrat, der aber auch deutlich machte, wie unvernünftig ein solches Handeln ist. Kilian: „Fast an jedem Wochenende gehen bundesweit die Meldungen über tödlich verunglückte Biker über den Nachrichtenticker.“ Der Landrat weiter: „Es ist deshalb richtig und wichtig, dass die Polizei die Kontrollen durchführt, weil die Biker oftmals nicht nur ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.“

Landrat Kilian: „Wir wollen Sicherheit auf unseren Straßen und natürlich, dass die Verkehrsteilnehmer Rücksicht aufeinander nehmen.“ Frank Kilian bedankte sich bei Eva Hertel und den Polizeibeamten für ihren Einsatz am Samstag. „Die Polizei zeigt Präsenz und die Beamten wissen sehr genau, wo sie nachschauen müssen, um Veränderungen am Zweirad aufzuspüren. Ihnen entgeht nichts“, so die Bilanz von Landrat Frank Kilian.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Freitag, 20.09.2019
sonnig
sonnig
5 °C (Nacht)
16 °C (Tag)
Samstag, 21.09.2019
sonnig
sonnig
9 °C (Nacht)
19 °C (Tag)
Sonntag, 22.09.2019
bedeckt
bedeckt
11 °C (Nacht)
19 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon