PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:07.08.2018
Kategorie: Umwelt
Autor: Pressestelle

Landrat Kilian lädt zum Bürger­forum „Biosphären-Region ein

Ergebnisoffener Prozess: Wollen die Meinung der Bürger und Entscheidungsträger hören

Den Startschuss für die Biosphären-Region in den beiden Landkreisen Rheingau-Taunus, Main-Taunus und der Landeshauptstadt Wiesbaden gaben die hessische Umweltministerin Priska Hinz, Landrat Frank Kilian, Madlen Overdick, Kreisbeigeordnete und Umweltdezernentin des Main-Taunus-Kreises, und der Wiesbadener Umweltdezernent Andreas Kowol im Februar. Nach der Gründung eines Steuerungskreises, der die Machbarkeitsstudie bis Ende Juni 2019 begleiten soll, erfolgen nun die Einladungen für die drei Bürgerforen. Diese finden am Mittwoch, 29. August 2018, von 18.00 bis 20.00 Uhr im Kreishaus in Hofheim, am Donnerstag, 30. August 2018, von 17.00 bis 19.00 Uhr, im Kreishaus in Bad Schwalbach und am Freitag, 31. August 2018, von 18.00 bis 20.00 Uhr, im Bürgerhaus in Mainz-Kastel statt. Es ist dafür keine Anmeldung notwendig. Wer den Termin im Kreis nicht wahrnehmen kann, kann auch einen von den beiden anderen Bürgerforen besuchen.

„Wir gehen ganz offen in die nächste Phase und wollen erst einmal erkunden, welche Meinungen die Bevölkerung zur Biosphären-Region hat“, betont Landrat Frank Kilian. Die Machbarkeitsstudie habe die Aufgabe zu ermitteln, welche Vorteile die Ausweisung einer Biosphären-Region mit sich bringe und welche möglichen Einschränkungen entstehen könnten. Kilian: „Mir ist wichtig, dass vor allem die Städte und Gemeinden eng einbezogen werden.“ Es wird „keine Entscheidung über die Köpfe der Bürger und der Entscheidungsträger vor Ort hinweg erfolgen“.

Die Bürgerinnen und Bürger haben während des Forums Gelegenheit, Fragen zu stellen und sich darüber zu informieren, was eine Biosphären-Region ist, wie sie aussehen könnte und welche Folgen sie haben kann. Es geht konkret darum, ob die Region gemeinsam mit der Gesellschaft, den Landkreisen und dem Ministerium als Modell für nachhaltige Entwicklung im Rahmen einer Biosphären-Region umgesetzt werden kann und soll. Eine Biosphären-Region ist eine von der Unesco initiierte Modellregion, in der nachhaltige Entwicklung in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht exemplarisch verwirklicht werden soll. „Ich hoffe, dass viele Bürgerinnen und Bürger mit uns über das Projekt diskutieren wollen“, erklärt Landrat Frank Kilian abschließend.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Internetseiten www.machbarkeitsstudie-biosphärenregion.de.

 

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Freitag, 19.10.2018
wolkig
wolkig
8 °C (Nacht)
16 °C (Tag)
Samstag, 20.10.2018
sonnig
sonnig
6 °C (Nacht)
14 °C (Tag)
Sonntag, 21.10.2018
sonnig
sonnig
3 °C (Nacht)
14 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon