PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:29.05.2020
Kategorie: Sport
Autor: Pressestelle

Kreiseigene Turn- und Sporthallen können bis auf wenige Ausnahmen ab 3. Juni von Vereinen genutzt werden

Landrat Frank Kilian: Einige Hallen werden für schulische Zwecke benötigt / Ersten vier Wochen der Sommerferien stehen Hallen zur Verfügung
 
„Nachdem in den vergangenen Tagen verschiedene Vereine an die Kreisverwaltung wegen der Nutzung von kreiseigenen Turn- und Sporthallen in Schulen herangetreten sind, hat das Kreis-Schulamt eine Anfrage an die Leitungen der zirka 50 Schulen im Kreisgebiet gerichtet“, berichtet Landrat Frank Kilian. Gleichzeitig erarbeitet das Kreis-Schulamt einen gesonderten Hygieneplan zur Überlassung der kreiseigenen Turn- und Sporthallen an die Vereine, der nun auch vorliegt. Landrat Kilian: „Die Nachfrage an den Schulen ergab, dass nicht alle Turn- und Sporthallen wieder freigegeben werden können. Einige Hallen werden weiterhin noch für anderweitige Unterrichtszwecke von den Schulen benötigt.“
 
Die Turn- und Sporthallen folgender Schulen bleiben aufgrund von eigener schulischer Nutzung bis zu den Sommerferien geschlossen: die Sporthallen im Bereich der Gutenbergschule und des Gymnasiums Eltville, die Halle der Grundschule in Kemel, der Johannes-de-Laspée-Schule in Johannisberg, der Walluftalschule in Walluf, der Fledermaus-Schule in Heidenrod und der Bewegungsraum der Alteburgschule in Heftrich.
 
Alle weiteren Schulen nutzen die Hallen nicht. „Diese sind somit für den Vereinssport ab Mittwoch, 3. Juni 2020, unter bestimmten Bedingungen freigegeben“, betont Landrat Frank Kilian. Alle Vereine, die am heutigen Freitag vom Schulamt bereits informiert wurden, haben sich an den Hygieneplan des Kreises strikt zu halten. Zusätzlich hat jeder Verein vor der Nutzung ein eigenes Hygienekonzept zu erstellen, welches auf Nachfrage dem Rheingau-Taunus-Kreis vorzulegen ist.
 
Weiterhin stellt der Rheingau-Taunus-Kreis in den ersten vier Wochen der Sommerferien (6. bis 31. Juli 2020) den Vereinen die kreiseigenen Turn- und Sporthallen zu den gewohnten Belegungszeiten zur Verfügung. Wie der Rheingau-Taunus-Kreis weiter mitteilt, ist derzeit das Schulschwimmbad in der Walluftalschule noch nicht nutzbar, da die letzten Arbeiten im Umkleidebereich noch nicht endgültig fertiggestellt werden konnten. Auch die Schwimmbadtechnik befindet sich aktuell im Ruhemodus.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Donnerstag, 09.07.2020
wolkig
wolkig
14 °C (Nacht)
26 °C (Tag)
Freitag, 10.07.2020
leichter Regen
leichter Regen
14 °C (Nacht)
20 °C (Tag)
Samstag, 11.07.2020
leicht bewölkt
leicht bewölkt
11 °C (Nacht)
20 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon