PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:24.04.2017
Kategorie: Jugendhilfe, Jugendförderung
Autor: Pressestelle

Entdecken und erho­len mit Spaß und An­spruch

Eine Kanu-Bike-Tour steht 2017 auch auf dem Programm

Attraktive Freizeit-Angebote für die Sommerferien des Rheingau-Taunus-Kreises

Die Sommerfreizeiten der vhs Rheingau-Taunus – im Auftrag der Kreisverwaltung – haben es in sich: Ins Surf-Camp nach Spanien, in die Bergwelten der Allgäuer Alpen, zur Kanu&Bike-Tour entlang der Lahn, Urlaub auf dem Bauernhof mit Reitunterricht, Sport&Spiel im Ferienpark  – diese fünf Angebote bietet die Volkshochschule in den kommenden Sommerferien für Kinder und Jugendliche von acht bis 17 Jahren an.

Die vhs verspricht mit den Sommerfreizeiten Abwechslung, Erholung, Sport und Abenteuer mit Gleichaltrigen. „Wir möchten gerne attraktive Freizeiten für alle Kinder und Jugendlichen des Rheingau-Taunus-Kreises anbieten und so unseren Auftrag und Anspruch, alternative Erfahrungs- und Erholungsräume für Kinder und Jugendliche zu eröffnen, einlösen.“, sagt Daniel Nitze, der für die vhs Rheingau-Taunus die Koordination der Sommerfreizeiten begleitet. „Die Sommerfreizeiten bieten einen Mix aus Kulturerfahrung, Abenteuer und Erholung sowie Bildung“, wobei natürlich entscheidend sei, was die einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer daraus machen. „Kinder und Jugendliche können und sollen aktiv ihre Freizeit mitbestimmen und gestalten.“, erklärt Daniel Nitze weiter.

Die Freizeiten dauern zwischen sieben und 14 Tagen, die Zuzahlungsbeiträge liegen zwischen 250 Euro und 399 Euro und können bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen gefördert, bzw. reduziert werden. Ein Team aus 20 Betreuerinnen und Betreuern unterstützt die Sommerfreizeiten ehrenamtlich. Das gesamte Team absolviert dafür Schulungen, Seminare und spezialisierte Qualifizierungen. „Wir können auf ein hervorragend qualifiziertes Team bauen, um die Freizeiten im Sinne der Teilnehmer zu gestalten. Wir alle freuen uns auf die Sommerfreizeiten 2017“, erklärt Nitze.

Der Rheingau-Taunus-Kreis beauftragt und fördert die Sommerfreizeiten im Rahmen seiner Jugendförderung. Dabei seien die Angebote für Jugendliche im Rheingau-Taunus-Kreis „lohnenswert“. „Die Jugendförderung des Rheingau-Taunus-Kreises umfasst weitere Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene. Ein Highlight ist z.B. die Ruhr-Tour für Jugendliche von 16 bis 24 Jahre, die das Jugendbildungswerk im Juli 2017 anbietet.“, so Daniel Nitze. Und weiter: „Alle Angebote bieten noch freie Plätze. Es lohnt sich, die Programme anzufordern und genau zu studieren.“

Informationen zu den Sommerfreizeiten gibt es unter www.vhs-rtk.de oder Telefon 06128-9277-84 und E-Mail: ferienfreizeiten@vhs-rtk.de. Infos zu den Veranstaltungen des Jugendbildungswerkes (z.B. Ruhr-Tour und weitere Angebote) gibt es unter
Telefon 06124-510-211 oder E-Mail: beate.sohl@rheingau-taunus.de.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Sonntag, 23.09.2018
leichter Regen
leichter Regen
7 °C (Nacht)
19 °C (Tag)
Montag, 24.09.2018
sonnig
sonnig
7 °C (Nacht)
13 °C (Tag)
Dienstag, 25.09.2018
leicht bewölkt
leicht bewölkt
4 °C (Nacht)
13 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon