PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:26.06.2020
Kategorie: Ehrungen
Autor: Pressestelle

Ein Vereinsmensch im positivsten Sinne des Wortes

Landrat Frank Kilian überreicht Karl-Heinz Lind den Ehrenbrief des Landes Hessen im Beisein von Ehefrau Monika Lind.

Landrat Frank Kilian überreicht Karl-Heinz Lind den Ehrenbrief des Landes Hessen / Dank auch an die Ehefrau

Als „einen Vereinsmenschen im positivsten Sinne des Wortes, der sich mit seinem gesamten Herzblut für die Vereine einsetzt.“ Mit diesen Worten würdigte Landrat Frank Kilian Karl-Heinz Lind aus Aarbergen, dem er am Mittwoch den Ehrenbrief des Landes Hessen für seine langjährigen Vereinstätigkeiten in Hausen über Aar im Namen vom hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier überreichen konnte. 23 Jahre - von 1983 bis 2006 - war Karl-Heinz Lind 1. Vorsitzender des Schützenvereines Thalschütz 1957 Hausen über Aar. Davor kassierte er die Beitragsgelder zwei Jahre lang ein. Von 2015 bis 2017 gehörte Lind erneut dem Vorstand an. Kilian in seiner Laudatio: „Doch in der Zwischenzeit war Herr Lind nicht untätig: Von 2010 bis 2017 übernahm er den Vorsitz im TV Hausen über Aar 1912, da sich bei der Mitgliederversammlung damals niemand fand, der den Vorsitz übernehmen wollte.“
Hinzu kommt die Tätigkeit als Vorsitzender des Vereinsringes Hausen über Aar und sein 30-jähriger Einsatz als aktiver Feuerwehrmann.

Wegen dieser ehrenamtlichen Tätigkeiten über viele Jahrzehnte hinweg habe sich Karl-Heinz Lind, die Ehrung verdient, betonte der Landrat. Wie wichtig das Vereinsleben für die Gesellschaft ist, zeige sich derzeit am Deutlichsten. „Die Corona-Pandemie hat auch das Vereinsleben und den Sportbetrieb insgesamt lahm gelegt“, so der Landrat. Beides werde schmerzlich vermisst. „Doch ohne den Einsatz der Ehrenamtlichen, der Freiwilligen, die Posten in den Vorständen der Klubs übernehmen, ist ein aktives Vereinsleben mit seinen vielfältigen Facetten nicht denkbar“, sagte Kilian. Für den Landrat sind die Vereine ein überaus wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens.

Gleichzeitig würdigte Kilian Lind als Vorbild gerade auch für jüngere Menschen. Wie der Vorsitzende des Sportkreises, Manfred Schmidt, lobte auch Kilian das Engagement von Karl-Heinz Lind für die Allgemeinheit. Manfred Schmidt: „Als Vorsitzender bist Du immer als Erster vorangegangen, hast Aufgaben übernommen und somit die Vereine zusammengehalten.“ Keine Arbeit sei ihm zu schwer gewesen. So erinnerten Kilian und Schmidt auch an einer Verletzung: Beim Bau des Vereinsheims 2007 stürzte Lind von Gerüst, was einen angebrochenen Wirbel zur Folge hatte. Die Ehrung von Karl-Heinz Lind nahmen Landrat Kilian und der Sportkreis-Vorsitzende Schmidt zum Anlass, um Linds Ehefrau Monika für deren Einsatz zu danken oder wie es Markus Kremer formulierte: „Ehefrau Monika war immer mit dabei und war die zweite Erste Vorsitzende.“

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Donnerstag, 09.07.2020
wolkig
wolkig
14 °C (Nacht)
26 °C (Tag)
Freitag, 10.07.2020
leichter Regen
leichter Regen
14 °C (Nacht)
20 °C (Tag)
Samstag, 11.07.2020
leicht bewölkt
leicht bewölkt
11 °C (Nacht)
20 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon