PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:08.08.2019
Kategorie: Ausbildung, Fortbildung
Autor: Pressestelle

Das Spektrum der Tätigkeiten in einer Verwal­tung ist vielfältig

 Landrat Frank Kilian, FBL K.-Michael Schardt, Dunja Lippert-Schmidt (2. von links) vom Fachdienst „Personalmanagement“ und die Ausbildungsleiterin Daniela Welzhofer (4. von links) begrüßen die neuen Azubis und FOS-Praktikanten in der Kreisverwaltung.

Landrat Frank Kilian begrüßt vier neue Auszubildende und vier FOS-Praktikanten im Kreishaus

Landrat Frank Kilian begrüßte die vier neuen Azubis, der fünfte folgt erst im November 2019, und die vier neuen FOS- (Fachoberschule-Praktikantinnen und Praktikanten) im Kreishaus in Bad Schwalbach. Sie traten am 1. August ihre Ausbildung, beziehungsweise ihr einjähriges Praktikum in der Kreisverwaltung an, um die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder einer Verwaltung kennenzulernen. „In unserer Kreisverwaltung werden Sie mit einem großen Spektrum an unterschiedlichen Tätigkeiten zu tun haben“, betonte der Landrat. Das mache auch gerade die Attraktivität der Lehre in einer Verwaltung aus.

In den kommenden drei Jahren durchlaufen die Auszubildenden die vielfältigsten Aufgabengebiet: Von Abfall über Baugenehmigungen, Schulangelegenheiten bis zu Kfz-Zulassung, Jagd- und Waffenrecht und vielem mehr reicht die Palette der Dienstleistungen, die im Kreishaus in Bad Schwalbach angeboten werden und „in die die Azubis nun hineinschnuppern sollen“, so Kilian und er riet ihnen: „Enzwickeln Sie Neigungen für den einen oder anderen Bereich, in dem Sie später tätig sein wollen.“

Während für Justin Christe, Manuel Clever, Stefan Schart und Rubina Steinmetz nun die dreijährige Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beginnt, gilt für FOS-Praktikanten Sera Balci, Lukas Grubert, Tom Hölzel, Elmer Hasanbegovic und Veronika Haber: Sie machen ihr Fachabitur und sind im ersten Jahr an drei Tagen in der Kreisverwaltung und an zwei Tagen in der Schule. Im zweiten Jahr haben sie dann nur noch Schule. In dem Jahr im Kreishaus sind sie einem festen Fachdienst zugewiesen und arbeiten dort ähnlich wie Azubis mit.

„Wir versprechen uns davon, dass es den FOS-Praktikanten hier so gut gefällt, dass sie sich dann später um einen Ausbildungsplatz bewerben. Für die Jugendlichen ist es einfach die Möglichkeit, in den Beruf ‚Verwaltungsfachangestellte‘ hinein zu schnuppern, um für sich festzustellen, ob das eine Ausbildung, respektive ein Beruf für sie sein könnte“, berichtet Ausbildungsleiterin Daniela Welzhofer. Der Landrat gab den „neuen Mitarbeitenden“ dann noch mit auf den Weg: „Halten Sie Ohren und Augen offen, um Neues zu lernen, und stellen Sie Fragen, wenn Sie etwas nicht verstehen. Nur dann ist die Ausbildung für alle sinnvoll.“

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Dienstag, 20.08.2019
bedeckt
bedeckt
13 °C (Nacht)
19 °C (Tag)
Mittwoch, 21.08.2019
leicht bewölkt
leicht bewölkt
10 °C (Nacht)
22 °C (Tag)
Donnerstag, 22.08.2019
leicht bewölkt
leicht bewölkt
12 °C (Nacht)
24 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon