PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:12.10.2021
Kategorie: Kultur
Autor: Pressestelle

Bibliotheken sind Wissensspeicher, Informationsvermittler und unverzichtbare Kultur- und Bildungseinrichtung

Landrat Kilian und Kulturbeauftrage Stemmler-Heß weisen auf den Tag der Bibliotheken am 24. Oktober hin

Zirka 9.000 Bibliotheken gibt es in Deutschland - damit diesen die notwendige Aufmerksamkeit zuteilwird, gibt es seit 1995 jährlich den „Tag der Bibliotheken" am 24. Oktober. Deutschlandweit finden dazu verschiedene Aktionen und Veranstaltungen statt. „Wir wollen auf die Bedeutung von Bibliotheken als Wissensspeicher, Informationsvermittler und unverzichtbare Kultur- und Bildungseinrichtung aufmerksam machen“, betonen Landrat Frank Kilian sowie die Kulturbeauftragte und Initiatorin des Lesefestes, Sabine Stemmler-Heß. Auch im Kreisgebiet sind Bibliotheken aufgerufen, sich am 24. Oktober „als unverzichtbare Kultur- und Bildungseinrichtungen“ darzustellen.

Landrat Kilian: „Der Rheingau-Taunus-Kreis legt einen gesteigerten Wert auf das Thema Bibliotheken und Leseförderung.“ Diese beiden Themen hängen direkt voneinander ab: „Wer Bücher oder Zeitschriften lesen, seine Lesefähigkeiten verbessern will, benötigt ein Angebot, wo er den gewünschten Lesestoff findet.“ „Es ist deshalb wichtig, dass es auch im ländlichen Raum solche Büchereien gibt“, ergänzt Stemmler-Heß und: „Es geht auch darum, schon Kinder und Jugendliche ans Lesen heranzuführen und sie vom Lesen zu begeistern.“

Seit vielen Jahren bieten die Bibliotheken im Kreis deshalb spezielle Aktionen und Vorlesestunden rund um den Gedenktag an. Dabei macht Landrat Kilian in jedem Jahr Station in einer anderen Bibliothek, liest Kindern aus einem ausgewählten Bilderbuch vor, spricht mit den Akteuren über Leseförderung und über die Unterstützung des Landkreises für Bibliotheken wie beispielsweise das kreisweite Lesefest und über die Kreisonleihe, die seit 2019 existiert, und nach wie vor die erste in Hessen ist.

2021 fällt der Tag der Bibliotheken auf einen Sonntag. Die Bibliotheken im Kreis suchen sich deshalb ganz individuell vor Ort passende Termine rund um den Gedenktag. Auch wegen Corona fallen diese Angebote in diesem Jahr etwas kleiner als sonst aus. Sabine Stemmler-Heß: „Es ist eine besondere Kreativität bei der Durchführung erforderlich.“ Um die Bibliotheken dennoch bestmöglich zu unterstützen erhält jede Bibliothek im Kreis dieser Tage ein Geschenkpaket mit dem Bilderbuch und Werbeplakaten rund um den Aktionstag. Als kleine Besonderheit liefert der Kreis auch den Link zum Bilderbuchkino, den der Verlag extra aus diesem Anlass zur Verfügung gestellt hat und den die Bibliotheken im Kreis für nicht-kommerzielle Veranstaltung rund um den Tag der Bibliotheken nutzen dürfen.

In diesem Jahr geht es um das Bilderbuch zum Vorlesen „Der Bücherfresser“ von Bestsellerautorin Cornelia Funke, die en deutschen Jugendliteraturpreis 2020 erhielt. In dem Buch geht es um die Hauptfigur „Sten, der furchtbar aufgeregt ist, als er die geheimnisvolle Holzkiste aufklappt, die er von seinem Großvater bekommen hat“. Als Sten diese vorsichtig öffnet, springt ihm ein ganz erstaunliches Wesen entgegen: ein Bücherfresser. Welche Geschichten Sten mit dem Bücherfresser erlebt, wird an dieser Stelle nicht verraten.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Samstag, 16.10.2021
leicht bewölkt
leicht bewölkt
3 °C (Nacht)
12 °C (Tag)
Sonntag, 17.10.2021
wolkig
wolkig
4 °C (Nacht)
11 °C (Tag)
Montag, 18.10.2021
leicht bewölkt
leicht bewölkt
4 °C (Nacht)
12 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon