PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:23.07.2021
Kategorie: Katastrophenschutz
Autor: Pressestelle

Betreuungszug aus dem Kreis ist im Katastrophengebiet eingetroffen / Ein erster Lagebericht

Betreuungszug Nürburgring

Der gemischte Betreuungszug aus Helfern des ASB Taunusstein sowie der Ortsvereine Winkel und Taunusstein des DRK sind im Katastrophengebiet in der vom Hochwasser schwer betroffenen Region Ahrweiler in Rheinland-Pfalz angekommen. Der Zug ist Teil eines hessischen Verbandes aus insgesamt fünf Betreuungszügen der Regionen Bergstraße, Frankfurt, Groß-Gerau, Odenwald und Rheingau-Taunus.

An dem derzeitigen Einsatzort, dem Nürburgring, kümmern sich die Helfer aus dem Kreis zusammen mit Helfern des THW um die Verpflegung der dort stationierten Einsatzkräfte; mithin aktuell bis zu 3.900 Essensportionen pro Mahlzeit. Der Dienst erfolgt im Dreischichtsystem bei 24 Stunden mit insgesamt 60 Helfern pro Schicht an verschiedenen Stationen. Bei dem Einsatz können die Helfer ihr gesamtes Können von der technischen Kompetenz bis hin zur Planung und Erstellung von Mahlzeiten einbringen“, berichtet Kreisbrandinspektor Christian Rossel nach einem Gespräch mit Christopher Krumpen, OLRD im Rheingau-Taunus-Kreis. Es liegen voraussichtlich noch mehrere anspruchsvolle Tage vor den Helfern von DRK und ASB.

Foto:
Einsatzgebiet auf dem Nürburgring.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Samstag, 25.09.2021
sonnig
sonnig
10 °C (Nacht)
21 °C (Tag)
Sonntag, 26.09.2021
leichter Regen - Schauer
leichter Regen - Schauer
14 °C (Nacht)
19 °C (Tag)
Montag, 27.09.2021
wolkig
wolkig
13 °C (Nacht)
20 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon