MUSEUM WEHENER SCHLOSS, TAUNUSSTEIN

Das Wehener Schloss wurde um 1330 auf Veranlassung von Graf Gerlach I. von Nassau-Weilburg erbaut. Zuvor hatte der Weiler Wehen 1323 von Kaiser Ludwig dem Bayern die Stadtrechte zugesprochen bekommen. Das Schloss diente 1593-1656 Gräfin Anna von Nassau-Weilburg und Saarbrücken und deren Schwiegertochter Elisabeth als Witwensitz. 1780 wurde dort der spätere Nassauische Regierungspräsident Carl von Ibell geboren.

Seit 1995 ist das Museum der Stadt Taunusstein im Wehener Schloss untergebracht. Die thematischen Schwerpunkte des Museums basieren auf den zwei Ausstellungszweigen lokale Alltagsgeschichte (Dauerausstellung) und zeitgenössische Kunst aus der Region (Wechselausstellungen).

Die Ausstellung zur Regionalgeschichte

"Vom Barbier, dem Rohrstock, der Kochkiste und wie die Stadt zu ihrem Namen kam…"

beleuchtet in fünf thematisch gegliederten Ausstellungsstationen Alltagsaspekte, wie beispielsweise die Schule anno neunzehnhundert, in der noch der Rohrstock geschwungen wurde, den Barbier-Salon als Nachrichtenbörse oder die Notzeit der ersten Nachkriegsjahre, in denen man sich mit der Kochkiste behalf.

Die Wechselausstellungen der Reihen Kunst im Schloss und Kunst im Rathaus stellen regelmäßig Positionen zeitgenössischer Kunst aus der Region in Taunusstein zur Diskussion. Besonderer Wert wird dabei auf die Präsentation (ab)geschlossener Werkphasen und -prozesse gelegt.

Das aktuelle Jahresprogramm des Museums im Wehener Schloss ist unter www.taunusstein.de im Netz verfügbar.


AnschriftWeiherstr. 6
65232 Taunusstein
Tel.: 06128 - 968 696
museum@taunusstein.de
TrägerMagistrat der Stadt Taunusstein
Fb. 1, Abt. 1.3 / Museum
Postfach 1552
65223 Taunusstein
ÖffnungszeitenÖffnungszeiten
Eintrittfrei
SammlungsschwerpunkteGeschichte der Stadt Taunusstein
Kunstausstellungen

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

PRESSEMITTEILUNGEN

18.04.2019

Trockene Witterung erhöht die Waldbrand­gefahr

Feuerwehr, Brandschutz

Landrat Kilian und Kreisbrand­inspektor Dreier: Rauchen und offenes Feuer ist im Wald von Mai bis Oktober strikt verboten


18.04.2019

Leitstelle gab erstmals Warn­meldung via App heraus

Rettungsdienste

Landrat Kilian: Hinweis bei Gefahren­lagen auf das Smart­phone / Apps müssen herunter­geladen werden


17.04.2019

„Was tun, wenn Eltern die Hand ausrutscht“

Jugendhilfe, Jugendförderung

Jugendhilfe-Dezer­nentin Monika Merkert weist auf den „Tag der gewalt­freien Erziehung“ hin / Hinweise zum Verhalten


WETTER

Samstag, 20.04.2019
sonnig
sonnig
10 °C (Nacht)
21 °C (Tag)
Sonntag, 21.04.2019
sonnig
sonnig
9 °C (Nacht)
20 °C (Tag)
Montag, 22.04.2019
sonnig
sonnig
11 °C (Nacht)
20 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon