ABLAUF UND REGISTRIERUNG

Aufnahme Geflüchteter aus der Ukraine

Die Menschen, die seit Februar 2022 aus der Ukraine nach Deutschland geflüchtet sind, werden ab 1. Juni 2022 von den Jobcentern betreut. Sie wechseln vom Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) in die Grundsicherung (SGB II).

Personen, die die Regelaltersgrenze (zurzeit 65 Jahre plus 10 Monate) überschreiten oder Personen, die aus der Ukraine eine Altersrente beziehen, werden ab 1. Juni 2022 vom Fachdienst Soziales betreut (SGB XII).

Vorgehensweise und Voraussetzungen für den Bezug von Sozialleistungen und die Aufenthaltserlaubnis:

  1. Bitte melden Sie zuerst Ihren Wohnsitz bei Ihrer Wohngemeinde an.

  2. Vereinbaren Sie telefonisch unter 06124 510-9577 einen Termin bei der Ausländerbehörde des Rheingau-Taunus-Kreises zur Beantragung und Erteilung der Aufenthaltserlaubnis.
    Erreichbarkeit: Mo-Do 08:00-12:00 Uhr, 14:00-15:30 Uhr und Fr 08:00-12:00 Uhr.
    Schicken Sie bitte vorab per Fax, E-Mail oder Post die ausgefüllte Selbstauskunft für Menschen aus der Ukraine / Antrag Aufenthaltstitel an die Ausländerbehörde.
    E-Mail: ukraine-ae@rheingau-taunus.de
    Fax: 06124 510-585
    Postanschrift:
    Rheingau-Taunus-Kreis
    FD III.1 – Ausländerbehörde
    Heimbacher Str. 7
    65307 Bad Schwalbach

  3. Stellen Sie einen Antrag auf Sozialleistungen nach dem SGB II (oder SGB XII).

Falls vor Erteilung der Aufenthaltserlaubnis Bedarf auf Sozialleistungen (AsylbLG) besteht, beantragen Sie diese bitte unter Zuhilfenahme des Ihrem Fall entsprechenden Antrags über leistungssachbearbeitung.migration@rheingau-taunus.de.

Beachten Sie bitte, dass hierfür eine Meldebescheinigung vorhanden und der Termin zur Beantragung und Erteilung der Aufenthaltserlaubnis vereinbart sein muss.

Flyer - Ratgeber bei Ankunft von Geflüchteten

Флаєр - Поради для біженців щодо прибуття/реєстрації/Flyer - Ratgeber für Geflüchtete bei der Ankunft/Registrierung:



ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

PRESSEMITTEILUNGEN

26.01.2023

Erweiterung der Zahlungsmöglichkeiten auf den EAW-Wertstoffhöfen

Abfallwirtschaft

Ab sofort kann dort auch mit allen gängigen Kreditkarten oder kontaktlos über Google Pay oder Apple Pay gezahlt werden.


26.01.2023

„Ein Zeichen für Demokratie und gegen Diskriminierung“

Prävention

Landrat Frank Kilian überreicht der AWO Rheingau-Taunus den Präventionspreis 2022 für das Projekt „Die Würde des Menschen ist unantastbar“.


26.01.2023

Betriebliches Mobilitätsmanagement trug zur Attraktivitätssteigerung des Unternehmens bei

Kreisentwicklung

Der siebte Workshop des betrieblichen Beratungs- und Netzwerkprogramm „Ökoprofit“ fand in Bad Schwalbach statt / Mobilität stand im Mittelpunkt


WETTER

Freitag, 27.01.2023
bedeckt
bedeckt
-1 °C (Nacht)
0 °C (Tag)
Samstag, 28.01.2023
bedeckt
bedeckt
-4 °C (Nacht)
-1 °C (Tag)
Sonntag, 29.01.2023
leicht bewölkt
leicht bewölkt
-8 °C (Nacht)
0 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon