BAHNLÄRM   (Demo 2011)

1.000 Bürger demonstrierten in Rüdesheim gegen den Bahnlärm
Größte Protest-Veranstaltung in der Region Mittelrhein und Rheingau

„Bahnlärm macht krank!“ und „Rheintal21“ war auf den vielen Plakaten der Demonstranten zu lesen, die sich am 7. Mai 2011 in Rüdesheim am Rhein zu einer Demonstration gegen den immer stärker werdenden Bahnlärm im Rheintal zusammengefunden hatten.

„Wir nehmen den immer höher werdenden Lärmpegel nicht mehr wortlos hin. Wir sagen Nein zum Güterverkehr im Rheintal!“ so Burkhard Albers, Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises. „Wir sind es leid, vertröstet zu werden und fangen jetzt erst richtig an.“ Albers war nur einer von vielen Rednern, die zum Kampf gegen den Bahnlärm aufgerufen hatten. Neben der Initiativen „Pro Rheintal“ und der „Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn“ wurde die Veranstaltung von den sechs Landkreisen Rheingau-Taunus, Rhein-Lahn, Neuwied, Mainz-Bingen, Rhein-Hunsrück und Mayen-Koblenz organisiert.

Gemeinsam zogen die rund 1.000 Demonstranten von der Brömserburg über die Bahnschranke an der B42 zur Rhein Fähre und wieder zurück. Dabei kam der Bahnverkehr für einige Zeit zum Stehen und die Teilnehmer, teils mit Trillerpfeifen und Tröten ausgestattet, witzelten „Wie schön ruhig es jetzt ist“. Anschließend gab es an der Burg eine Kundgebung mit Redebeiträgen der beteiligten Organisationen und Kommunen, die allerdings alle 4 Minuten von vorbeifahrenden Zügen unterbrochen wurden.

Mit der Demonstration haben die Bürgerinnen und Bürger des Mittelrheintals ein deutliches Zeichen gesetzt und gezeigt, dass sie dem Lärm den Kampf ansagen. Die Gesundheit der Menschen darf nicht länger mit Füßen getreten werden, der Protest muss anhalten und verstärkt werden.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

ADRESSE

Rheingau-Taunus-Kreis
Kreisverwaltung
Heimbacher Straße 7
65307 Bad Schwalbach
06124 510-0

ÖFFNUNGSZEITEN

PRESSEMITTEILUNGEN

29.05.2020

Kreiseigene Turn- und Sporthallen können bis auf wenige Ausnahmen ab 3. Juni von Vereinen genutzt werden

Sport

Landrat Frank Kilian: Einige Hallen werden für schulische Zwecke benötigt / Ersten vier Wochen der Sommerferien stehen Hallen zur Verfügung


29.05.2020

„Wir hoffen mit einem blauen Auge aus der Corona-Krise herauszukommen“

Tourismus

Landrat Frank Kilian besucht Taunus Wunderland /

Freizeitpark-Chef Otto Barth junior erläutert die Lage nach der Eröffnung


29.05.2020

Kreis-Gesundheitsamt hebt Quarantäne für die Gemeinschaftsunterkunft Lochmühle auf

Gesundheit

Landrat Frank Kilian: Auch die Tests in der Unterkunft in Lorch sind alle negativ


WETTER

Dienstag, 02.06.2020
leicht bewölkt
leicht bewölkt
11 °C (Nacht)
24 °C (Tag)
Mittwoch, 03.06.2020
wolkig
wolkig
14 °C (Nacht)
25 °C (Tag)
Donnerstag, 04.06.2020
leichter Regen
leichter Regen
13 °C (Nacht)
16 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon