BAHNLÄRM

Seit Jahren sind die Bewohner im Rheingau und im Rheintal erhöhtem Bahnlärm ausgesetzt. Täglich fahren mehr als 400 Güterzüge mit Geschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometer pro Stunde durch die Ortschaften. Diese Güterwaggons sind mit Graugussklotzbremsen ausgestattet, die in Kombination mit dem veralteten Gleisbett für enormen Lärm sorgen. Durch die besondere topografische Lage des Mittelrheintals wird der Schienenlärm noch einmal verstärkt und erreicht oft einen Schallpegel von bis zu 108,5 Dezibel. Zum Vergleich, der Schalldruckpegel eines Presslufthammers beträgt 120 Dezibel. Auch nachts finden die Menschen keine Ruhe. Alle 4 Minuten fährt ein Güterzug vorbei, ein Durchschlafen ist daher nicht möglich. Die Erschütterungen beim Vorbeifahren der Züge sind so groß, dass Anwohner sich über von den Wänden herunterfallende Bilder sowie Risse im Mauerwerk ihrer Häuser beschweren. Der Immobilienwert sinkt stetig und Häuser stehen leer.

Nach der Fertigstellung der Strecke Rotterdam-Genua durch die Inbetriebnahme des Sankt Gotthardtunnels ab 2016 muss in Zukunft mit einer noch höheren Lärmbelastung durch den Güterverkehr im Rheingau und Rheintal gerechnet werden.

Lärm macht nachweisbar krank! Er beeinträchtigt die Lebensqualität der Bevölkerung.

Die Forderungen an die Deutsche Bahn AG und das Bundesverkehrsministerium, in die Modernisierung der alten und lauten Güterwaggons zu investieren, stoßen bisher auf taube Ohren und enden in leeren Versprechungen. Viele Bürgerinnen und Bürger fühlen sich im Stich gelassen.

Es muss dringend etwas passieren!
Gemeinsam mit den betroffenen Landkreisen, Städten, Gemeinden und Bürgerinitiativen kämpfen wir für eine Verbesserung der Situation. Darum fordern wir:

  • Die Einführung eines Tempolimits in den Ortschaften
  • Die Einhaltung eines Nachtfahrtverbots
  • Die Umrüstung der alten Güterwaggons auf K-Sohlen
  • Den Bau einer Alternativtrasse

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

ADRESSE

Rheingau-Taunus-Kreis
Kreisverwaltung
Heimbacher Straße 7
65307 Bad Schwalbach
06124 510-0

ÖFFNUNGSZEITEN

PRESSEMITTEILUNGEN

29.05.2020

Kreiseigene Turn- und Sporthallen können bis auf wenige Ausnahmen ab 3. Juni von Vereinen genutzt werden

Sport

Landrat Frank Kilian: Einige Hallen werden für schulische Zwecke benötigt / Ersten vier Wochen der Sommerferien stehen Hallen zur Verfügung


29.05.2020

„Wir hoffen mit einem blauen Auge aus der Corona-Krise herauszukommen“

Tourismus

Landrat Frank Kilian besucht Taunus Wunderland /

Freizeitpark-Chef Otto Barth junior erläutert die Lage nach der Eröffnung


29.05.2020

Kreis-Gesundheitsamt hebt Quarantäne für die Gemeinschaftsunterkunft Lochmühle auf

Gesundheit

Landrat Frank Kilian: Auch die Tests in der Unterkunft in Lorch sind alle negativ


WETTER

Dienstag, 02.06.2020
leicht bewölkt
leicht bewölkt
11 °C (Nacht)
24 °C (Tag)
Mittwoch, 03.06.2020
wolkig
wolkig
14 °C (Nacht)
25 °C (Tag)
Donnerstag, 04.06.2020
leichter Regen
leichter Regen
13 °C (Nacht)
16 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon