JUGENDBILDUNGSWERK

AKTUELLES:

Das Jahresprogramm 2021 ist da! Ob eine Bildungsreise nach Berlin oder eine Städtetour nach Amsterdam, Den Haag oder eine Lama-Trekking-Tour im Rheingau: Im neuen Jahresprogramm für Jugendliche, junge Erwachsene, Familien und Fachkräfte ist von Reisen und Aktivitäten in den Schulferien bis zu Workshops und Fortbildungen digital oder real für Jeden etwas dabei.
Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen sind ab sofort möglich. Übrigens: Sollten Veranstaltungen nicht stattfinden  können, werden wir Euch rechtzeitig informieren. In diesem Fall fallen keine Stornogebühren an. Anders als normalerweise  üblich, ist es in diesem Jahr auch für die Teilnehmenden möglich, jederzeit kurzfristig begründet kostenlos die angemeldete Reise zu stornieren.

Alle Infos zum Programm, alle Details zur Anmeldung und sämtliche weiterführenden Links findet ihr im

PDF JBW Jahresprogramm 2021

Macht mit - besser als chillen!


OSTERBASTELN 2021
Zusammen mit der Schulsozialarbeit der Wiedbachschule haben wir uns für euch eine tolle Bastel-Aktiv-Natur-Idee für eine schöne Osterzeit mit der Familie überlegt.


Hier könnt Ihr euch die Bastelanleitung und Druckvoralge ausdrucken.


Schaut auch gerne auf unserem Instagram-Account vorbei. Dort haben wir auch ein Video zum Osterbasteln gepostet.

Wir wünschen euch viel Spaß und eine schöne Osterzeit!


Zielsetzung
Vorrangiges Ziel der Jugendbildungsarbeit des Jugendbildungswerkes ist es, die Jugendlichen zu befähigen, ihre persönlichen und sozialen Lebensbedingungen selbst zu erkennen, ihre gesellschaftlichen Interessen durchzusetzen und die Demokratisierung in allen Bereichen zu verwirklichen.
Unsere Bildungsangebote sollen den Jugendlichen Möglichkeiten zur Emanzipation eröffnen und ihnen die Aneignung von Kenntnissen und Fähigkeiten für Arbeitswelt, Freizeit und gesellschaftliche Tätigkeit ermöglichen.

Die Arbeit des Jugendbildungswerkes ist überparteilich und überkonfessionell.

Zielgruppen
Mit unseren Angeboten wenden wir uns an alle Jugendlichen im Rheingau-Taunus-Kreis, die das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Wir sprechen sowohl in Jugendverbänden organisierte Jugendliche, Jugendliche in freien Jugendclubs und -initiativen als auch alle interessierten Einzelpersonen an. Für sie bieten wir Wochen- und Wochenendseminare, Tagesveranstaltungen, längerfristige Projekte und Bildungsurlaubsveranstaltungen an. Unsere Bildungsangebote sollenden Bedürfnissen, Interessen, Problemen und Schwierigkeiten der Jugendlichen Rechnung tragen. Das bedeutet auch, dass Jugendliche sich mit ihren Ideen an das JBW wenden können.

Arbeitsformen
In unseren Veranstaltungen wollen wir uns um Arbeitsformen bemühen, die unserem Anspruch auf Demokratisierung gerecht werden und die den Teilnehmern Spaß machen. Das bedeutet für uns, dass wir bei der Seminarplanung und -durchführung an den Erfahrungen der Jugendlichen und an ihrer persönlichen Betroffenheit ansetzen und uns um die Verarbeitung ihrer Erfahrungen, Meinungen und Einstellungen bemühen.
Im Mittelpunkt unserer Bemühungen steht deshalb die weitgehende Selbst- bzw. Mitbestimmung der Jugendlichen, partnerschaftlicher Führungsstil, weitgehender Verzicht auf Sanktionen, beratende Funktion der Mitarbeiter und meist gruppenorientierte Arbeit.

Alle Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung werden vom Verwaltungsausschuss beschlossen. Dieser Ausschuss ist paritätisch besetzt, d. h. mit jeweils 5 Erwachsenen- und Jugendvertretern.

Teilnahmeberechtigungen
Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche bis zum Alter von 27 Jahren, die ihren Wohnsitz im Rheingau-Taunus-Kreis haben.
Anmeldungen können Online, aber auch formlos, dann jedoch mit den entsprechenden Angaben, an den Kreisausschuss/Jugendbildungswerk geschickt werden.

Da die Teilnehmerzahl für die meisten Veranstaltungen begrenzt ist, gilt die Reihenfolge des Posteingangs. Telefonische Anmeldungen können daher nicht berücksichtigt werden.Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung für die Teilnahme sowie notwendige Unterlagen, z. B. für die Freistellung vom Arbeitgeber. Die Zusage des Jugendbildungswerkes gilt erst dann als gesichert, wenn der Teilnahmebetrag spätestens 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung bei der Kreiskasse eingegangen ist.
Für Abmeldungen, die innerhalb von 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ohne ärztliches Attest erfolgen, wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30% des Teilnahmebetrages erhoben, wenn der Platz nicht anderweitig besetzt werden kann.

Verpflichtende Vorbereitungstreffen, die meist bei Bildungsurlauben angesetzt werden, müssen unbedingt besucht werden.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

ADRESSE

Rheingau-Taunus-Kreis
Kreisverwaltung
Heimbacher Straße 7
65307 Bad Schwalbach
06124 510-0

ÖFFNUNGSZEITEN

PRESSEMITTEILUNGEN

07.04.2021

Durchführung der Fischerprüfung im Jahr 2021: Termine festgelegt

Fischereiwesen

Wie die Pressestelle des Landratsamtes mitteilt, wurden Prüfungstermine zur Ablegung der Fischerprüfung für das Jahr 2021 festgesetzt und zwar für den...


06.04.2021

Falschmeldung sorgt für großen Unmut

Gesundheit

Rheingau-Taunus-Kreis versucht den Autor der unrichtigen Botschaft zu ermitteln / Krisenstab verurteilt den Vorfall / Hinweise


06.04.2021

Knapp über 100 Personen des Jahrgangs 1942 nahmen Impfangebot an Osterfeiertagen an

Gesundheit

Das spontane Impfangebot des Rheingau-Taunus-Kreise an Personen des Jahrgangs 1942, sich am Ostersonntag und -montag, mit dem Vakzin von AstraZeneca...


WETTER

Dienstag, 13.04.2021
sonnig
sonnig
-2 °C (Nacht)
7 °C (Tag)
Mittwoch, 14.04.2021
wolkig
wolkig
-1 °C (Nacht)
6 °C (Tag)
Donnerstag, 15.04.2021
leicht bewölkt
leicht bewölkt
-1 °C (Nacht)
7 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon