JUGENDÄRZTLICHER DIENST

Haupttätigkeitsfeld des Jugendärztlichen Dienstes ist die Schulgesundheitspflege. Dies hat zum Ziel, Risiken für die gesundheitliche Entwicklung von Schulkindern frühzeitig zu erkennen und vorbeugende Maßnahmen einzuleiten.
Nach Maßgabe der „Verordnung über die Zulassung und die Ausgestaltung von Untersuchungen und Maßnahmen der Schulgesundheitspflege“ vom 19. Juni 2015 des Hessischen Sozialministeriums, müssen alle Kinder vor der Einschulung zur Feststellung ihrer körperlichen, geistigen, seelischen und psychosozialen Schulfähigkeit jugendärztlich untersucht werden.

Weitere Aufgaben des jugendärztlichen Dienstes sind unter anderem:

  • Untersuchungen von Seiteneinsteigenden
  • Impfberatung
  • Beratung von Schülern, Eltern und Lehrern bei medizinischen Fragestellungen, sowie Beratung bei Vorliegen einer Behinderung
  • Untersuchung von Kindern nach Asylbewerberleistungsgesetz
  • Erstellung von Gutachten für Einzelintegrationsmaßnahmen in Kindertagesstätten
  • Stellungnahmen bei Leistungsansprüchen im Rahmen des Bundessozialhilfegesetzes
  • Mitwirkung in kommunalen und überregionalen Arbeitskreisen in Zusammenarbeit mit Schulen, dem Schulamt und dem Jugendamt

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

PRESSEMITTEILUNGEN

18.08.2022

Erster Kreisbeigeordneter Willsch (MdB) informiert sich in der Praxis

Wirtschaft

Besuch in der Baumschule Curt Hitschke in Walluf


18.08.2022

Erster Kreisbeigeordneter besucht Service-Spezialisten für Hardware in Walluf

Wirtschaft

Antrag für Erweiterungsbau ist bereits auf dem Wege


15.08.2022

Besondere Orte – Treffpunkte für Generationen und Kulturen

Demografischer Wandel

Rheingau-Taunus-Kreis schreibt den Demografie-Preis 2022 aus / „Ideen sind keine Grenzen gesetzt“


WETTER

Freitag, 19.08.2022
wolkig
wolkig
17 °C (Nacht)
26 °C (Tag)
Samstag, 20.08.2022
wolkig
wolkig
16 °C (Nacht)
23 °C (Tag)
Sonntag, 21.08.2022
wolkig
wolkig
14 °C (Nacht)
25 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon