AMTSÄRZTLICHER DIENST

Schwerpunkte der Arbeit des Bereiches Amtsärztlicher Dienst sind:

  • Impfungen, Reisemedizinische Sprechstunde und telefonische Beratung für Auslandsreisen
  • Gesundheitsprävention, Gesundheitsförderung, Koordination (aufsuchende Gesundheitshilfe für Bevölkerungsgruppen, die von den Angeboten anderer Anbieter nicht erreicht werden)
  • Gutachterliche Tätigkeit
  • Einstellungsuntersuchungen und Gutachten im Auftrag öffentlicher Auftraggeber, z. B. Dienstfähigkeit, Verhandlungsfähigkeit usw.
  • Heilpraktikerüberprüfung
  • Zeugnisse und Bescheinigungen so weit in Rechts- oder Verwaltungsvorschriften vorgesehen
  • Erstbelehrungen nach § 43 Infektionsschutzgesetz bei Arbeiten mit Lebensmitteln ( früher: Gesundheitspass )

Personen, die gewerbsmäßig Lebensmittel herstellen, behandeln oder inverkehrbringen, benötigen vor erstmaliger Ausübung dieser Tätigkeit diese Belehrung. Eine Untersuchung oder eine Röntgenaufnahme der Lunge sind nicht mehr erforderlich.
Die Belehrungen werden bevorzugt in Form von Gruppenbelehrungen (Vortrag ca 30 Minuten) gegen  Gebühr  durchgeführt. Die ausgestellte Bescheinigung des Gesundheitsamtes ist unbegrenzt gültig. - Bitte telefonische Voranmeldung !  (Termine in Idstein über Sekretariat Bad Schwalbach)

Die amtsärztlichen Abteilung erstellt Gutachten im Auftrag anderer Behörden, z.B. Gerichte oder Sozialbehörde.

Wer kann sich an uns wenden?

  • Behörden, Ämter, Dienststellen, Vereine, die eine amtsärztliche Begutachtung nach den gesetzlichen Bestimmungen benötigen, etwa  Einstellungsuntersuchung, Dienstunfähigkeitsuntersuchung, Untersuchung für den Rettungsdienst
  • Alle Bürger, die im Rheingau-Taunus-Kreis ihren Wohnsitz haben und eine der folgenden Unterlagen benötigen:
    • Belehrung für Arbeiten mit Lebensmitteln
    • eine Prüfungsunfähigkeitsbescheinigung
    • eine Schulsportbefreiung


Während der Sprechstunden stehen die Amtsärzte und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des sozial-medizinischen Dienstes zur Beratung für die Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung.
Das Gesundheitsamt des Kreises weist zudem auf das Internetportal www.kindergesundheit-info.de/ hin. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet mit dem Portal umfassende und praxisnahe Informationen zur Kindergesundheit. Denn Eltern, aber auch Fachkräfte beschäftigen viele Fragen rund um die Gesundheit von Kindern. Fragen der Woche: Sie fragen - Fachleute antworten - dieses neue Angebot ist ein zusätzlicher Service bei ganz konkreten Fragen zu wechselnden Themen, wie etwa Impfungen bei Kindern. In regelmäßigen Abständen erhalten Eltern, Fachleute und Interessierte die Möglichkeit, ihre Fragen zum jeweiligen Top-Thema zu stellen und von einem Experten / einer Expertin beantworten zu lassen.

Sie finden uns zu den jeweils gültigen Öffnungszeiten.

Öffnungszeiten

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

PRESSEMITTEILUNGEN

09.08.2018

„Digitalisierung im ländlichen Raum“

Soziales

AG „Selbstbestimmtes Leben – so lange wie möglich“ lädt zur zweiten Informations­veranstaltung ein / Im Fokus: „Technologie­gestützte Versorgung“ und...


07.08.2018

Landrat Kilian lädt zum Bürger­forum „Biosphären-Region ein

Umwelt

Ergebnisoffener Prozess: Wollen die Meinung der Bürger und Ent­scheidungs­träger hören


07.08.2018

„Wir wollen die Taunus-Region weiter­entwickeln“

Kreisentwicklung

Konstituierende Sitzung des Vor­standes des „Vereines Regional­entwicklung Taunus“ / Förderung von Projekten


WETTER

Donnerstag, 16.08.2018
sonnig
sonnig
14 °C (Nacht)
26 °C (Tag)
Freitag, 17.08.2018
wolkig
wolkig
16 °C (Nacht)
24 °C (Tag)
Samstag, 18.08.2018
sonnig
sonnig
14 °C (Nacht)
23 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon