PUNKTEKONTO

Beim Erreichen von 4 oder 5 Punkten im Fahreignungsregister erfolgt eine schriftliche Ermahnung mit Hinweis auf die Möglichkeit einer freiwilligen Teilnahme an einem Fahreignungsseminar.
Dieses Fahreignungsseminar besteht aus einer verkehrspädagogischen und aus einer verkehrspsychologischen Teilmaßnahme. Die Teilmaßnahmen sind durch gegenseitige Information der jeweiligen Seminarleiter aufeinander abzustimmen. Die verkehrspädagogische Teilmaßnahme umfasst zwei Module zu je 90 Minuten und kann als Einzelmaßnahme oder in Gruppen mit bis zu sechs Teilnehmern durchgeführt werden. Die verkehrspsychologische Teilmaßnahme umfasst zwei Sitzungen zu je 75 Minuten und ist als Einzelmaßnahme durchzuführen.

Die freiwillige Teilnahme an einem Fahreignungsseminar führt bei einem Punktestand von 1 bis 5 Punkten zu einem Abzug von einem Punkt, sofern die Teilnahmebescheinigung innerhalb von zwei Wochen nach Beendigung Seminars bei der Fahrerlaubnisbehörde vorgelegt wird. Der Besuch des Fahreignungsseminars führt nur einmal innerhalb von fünf Jahre zu einem Punkteabzug.
Beim Erreichen von 6 oder 7 Punkten im Fahreignungsregister erfolgt eine schriftliche Verwarnung mit Hinweis auf die Möglichkeit einer freiwilligen Teilnahme an einem Fahreignungsseminar. Eine Punktereduzierung durch Teilnahme an diesem Aufbauseminar ist jedoch nicht möglich.

Sofern es trotz der vorgenannten Maßnahmen zu einem weiteren Punkteanstieg kommt, wird die Fahrerlaubnis bei Erreichen von 8 Punkten und mehr mit einer Sperrfrist von 6 Monaten entzogen. Die Neuerteilung ist nach Ablauf der Sperrfrist in einem eigenständigen Antragsverfahren und nach Vorlage eines positiven medizinisch-psychologischen Gutachtens möglich. Der Antrag auf Neuerteilung darf 3 Monate vor Sperrfristende gestellt werden.

Das
Kraftfahrt-Bundesamt
Postfach 2063
24944 Flensburg

informiert jederzeit kostenlos über den aktuellen Punktestand. Ein entsprechender Antrag ist schriftlich zu stellen. Weitere Infos "rund um die Punkte" finden Sie auch direkt beim Kraftfahrt-Bundesamt.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

ADRESSE

Rheingau-Taunus-Kreis
Kreisverwaltung
Heimbacher Straße 7
65307 Bad Schwalbach
06124 510-0

ÖFFNUNGSZEITEN

Grundsätzlich

Mo8:00 - 12:00
Di8:00 - 12:0014:00 - 18:00
Mi8:00 - 12:00
Do8:00 - 12:00
Fr8:00 - 12:00
Annahmeschluss ist jeweils 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten

PRESSEMITTEILUNGEN

20.07.2018

„Wir dürfen die Menschen nicht in eine enge Korsage hinein­zwängen!“

ProJob

Christoph Burgdorf und Carsten Hempel von der ProJob GmbH ziehen positive Zwischenbilanz des laufenden Sozialraumprojektes in Eltville /...


19.07.2018

Änderungen im Busverkehr im Unter­taunus zum 6. August 2018

Verkehr (allgemein)

Die Rheingau-Taunus-Verkehrs­gesellschaft (RTV) nimmt einige Änderungen und Anpas­sungen im Busverkehr im Untertaunus zum 6. August 2018 vor


19.07.2018

Änderungen im Bus­verkehr im Rheingau zum 6. August 2018

Verkehr (allgemein)

Die Rheingau-Taunus-Verkehrs­gesellschaft (RTV) nimmt einige Änderungen und Anpas­sungen im Busverkehr im Rheingau zum 6. August 2018 vor


WETTER

Sonntag, 22.07.2018
wolkig
wolkig
16 °C (Nacht)
26 °C (Tag)
Montag, 23.07.2018
leicht bewölkt
leicht bewölkt
16 °C (Nacht)
27 °C (Tag)
Dienstag, 24.07.2018
sonnig
sonnig
16 °C (Nacht)
29 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon