SELBSTBESTIMMTES LEBEN IM ALTER

Wir stellen uns der Herausforderung des Demografischen Wandels und dem damit einhergehenden Ziel, selbstbestimmtes Leben so lange wie möglich zu erreichen.

Zu diesem Thema fanden sich interessierte Personen, die sich am 25.03.2009 in einer konstituierenden Sitzung erstmalig organisierten. Als Symbol unserer Arbeitsgruppe wurde der Leuchtturm gewählt, der inzwischen als Wiedererkennungsmarke auf allen Briefen, Plakaten und Flyern zu finden ist.


Folgende Themen und Projekte wurden bisher angestoßen:

Fragebogenaktion
Hier stellten wir uns der Frage „Was erwarten Kunden in verschiedenen Lebensphasen von ihren Dienstleistern und Gewerbetreibenden und wie stellen sich diese auf den Demografischen Wandel ein?“
Nach längerer Informationssammlung überregional wie auch zu großen Handelsketten, konzentrierten wir uns dann auf regionale Anbieter und Gewerbetreibende in Bad Schwalbach.

Bewusstseinsbildung der Kommunen

Aufgrund der statistischen Daten werden verschiedene Kommunen im RTK verstärkt vom Demografischen Wandel betroffen sein. Hierzu zählt auch Lorch. Gemeinsam mit Vertretern der Stadt und der Politik wurden die Auswirkungen des Demografischen Wandels verdeutlicht und Möglichkeiten der Strukturbildung aufgezeigt.

Demografie-Messe

Hier wurden viele Möglichkeiten aufgezeigt, wie man sein Selbstbestimmtes Leben so lange wie möglich organisieren kann. Man musste erkennen, dass viele Menschen sich erst mit dem Thema beschäftigen, wenn bereits Hilfebedürftigkeit eingetreten ist. Dies animierte uns dann, das Thema erneut aufzugreifen.

Theaterstück

Das Theaterstück war ein „Türöffner“, um anschaulich die Lebenssituation älterer Menschen darzustellen, die es versäumt haben vorzubeugen.
Die Diskussionen am Rande des Theaterstücks ermutigen uns das Thema weiter zu bearbeiten.



Aktuelle Mitglieder der Arbeitsgruppe:
Herr Erbach Familiendienste Caritas, Frau Merkert Gesundheitsdezernentin/ Kreisbeigeordnete, Frau Horne Fachdienstleitung II.1, Herr Wessel Ortsvorsteher Wambach, Frau Feix Leitstelle Älterwerden/ Netzwerk Wohnen, Frau Lipp Netzwerk Wohnen, Frau Sohl Jugendbildungswerk, Herr Aurand Pflegestützpunkt, Frau Jörg-Pieper Altenhilfeplanung.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

ADRESSE

Rheingau-Taunus-Kreis
Kreisverwaltung
Heimbacher Straße 7
65307 Bad Schwalbach
06124 510-0

ÖFFNUNGSZEITEN

Grundsätzlich

Mo8:00 - 12:00
Di8:00 - 12:0014:00 - 18:00
Mi8:00 - 12:00
Do8:00 - 12:00
Fr8:00 - 12:00
Annahmeschluss ist jeweils 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten

PRESSEMITTEILUNGEN

18.07.2019

Das Jugendbildungs­werk bietet Chance, das Musical „Funny Girl“ in Bad Hersfeld zu sehen

Jugendhilfe, Jugendförderung

10. August 2019 / Leben von Broadway-Star Fanny Brice, einer US-amerikani­schen Entertainerin, Schauspielerin und Sängerin in den 1930er Jahren ist...


18.07.2019

Durchführung der Fischer­prüfung im Jahr 2019

Fischereiwesen

Weitere Termine festgelegt: 7. und 28. November 2019 in Mainz-Kastel


12.07.2019

Neues Verzeichnis der Selbsthilfe­gruppen

Gesundheit

Wertvolle Hilfe für Betroffene und Angehörige / Unterstützung durch das Gesund­heitsamt


WETTER

Sonntag, 21.07.2019
leicht bewölkt
leicht bewölkt
16 °C (Nacht)
25 °C (Tag)
Montag, 22.07.2019
leicht bewölkt
leicht bewölkt
15 °C (Nacht)
26 °C (Tag)
Dienstag, 23.07.2019
sonnig
sonnig
16 °C (Nacht)
30 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon