WEITERBILDUNG

Für den Rheingau-Taunus-Kreis spricht der traditionell hohe Stellenwert, den Bildung und Ausbildung genießen. Neben einem sehr guten schulischen Angebot sorgen beispielsweise

für eine entsprechende qualifizierte Aus- und Weiterbildung.

Im Rahmen der schulischen Ausbildung hat die Hessische Landesregierung auf Schloss Hansenberg in Geisenheim im Rahmen ihrer Zukunftsoffensive eine öffentliche Schule für leistungsmotivierte und leistungsfähige Schülerinnen und Schüler errichtet.

Die vhs Rheingau-Taunus e.V. als Projektträger organisiert das Gesamtprojekt "LERNENDE NETZWERK REGION RHEINGAU-TAUNUS". Die Erkenntnis über die Notwendigkeit von lebensbegleitendem Lernen veranlassten das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Jahre 2001 das Projekt "Lernende Regionen - Förderung von Netzwerken" auf den Weg zu bringen. In diesem Projekt werden BildungsanbieterInnen und BildungsnachfragerInnen im regionalen Umfeld zusammengeführt. Kooperationspartner sind Verbände, Organisationen, Betriebe, Behörden, Vereine, Schulen etc. im Rheingau-Taunus-Kreis. Die Wirtschaftsförderung des Rheingau-Taunus-Kreises ist Kooperationspartner in der Lernenden Netzwerk Region Rheingau-Taunus.

Das Förderprogramm Bildungscoaches für den Rheingau-Taunus Kreis ist ein Angebot der Wirtschaftsförderung des Rheingau-Taunus-Kreises und wird durchgeführt von FRESKO e.V.
Die Bildungscoaches von ProAbschluss beraten sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, egal ob Minijobber, Teil- oder Vollzeitkraft, zu den Möglichkeiten einer beruflichen Qualifizierung und der passenden finanziellen Förderung. Ebenso beraten sie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit dem Fokus auf die berufliche Entwicklung der eigenen Beschäftigten und der Fachkräftesicherung.

Die Bildungscoaches:

  • beraten KMU und Arbeitnehmer/innen zum Thema berufliche Qualifizierung und Weiterbildung
  • informieren über finanzielle Fördermöglichkeiten
  • ermitteln individuelle Bildungsangebote
  • begleiten auf Wunsch die Maßnahme bis zum Abschluss

Die Bildungscoaches sind somit die Ansprechpartner*innen für alle Beteiligten und verstehen sich als Schnittstelle zwischen Unternehmen, Beschäftigten, Weiterbildungseinrichtungen und den zu prüfenden Stellen. Vom Erstgespräch bis zum Abschluss einer Qualifizierung begleiten sie die Beschäftigten und die Unternehmen auf ihrem Weg. Und das kostenfrei, zielorientiert und unverbindlich.

Dieses Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Mit diesen Mitteln fördert das Land Hessen besonders innovative und praxisnahe Projekte zur Beschäftigungsförderung.“ Ebenso unterstützt und fördert die Wirtschaftsförderung des Rheingau Taunskreises das Projekt Bildungscoaches.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

PRESSEMITTEILUNGEN

02.10.2022

„Die Versorgung mit Gas und Holzpellets ist sichergestellt“

Energie

edz-Geschäftsführer berichten im Kreisausschuss über die Versorgung mit Gas, Holzpellets und Hackschnitzel


02.10.2022

Jugendmusikforum: Nach Herzenslust musizieren, tanzen und filmen

Jugendhilfe, Jugendförderung

In den Herbstferien kommen etwa 40 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis einschließlich 18 Jahren zu einer musikalischen Workshop-Woche...


30.09.2022

Auf Expansionskurs

Wirtschaft

Landrat Frank Kilian besucht das Taunussteiner Unternehmen SÖHNGEN, das sich auf medizinische Notfall-Produkte spezialisiert hat


WETTER

Montag, 03.10.2022
wolkig
wolkig
8 °C (Nacht)
13 °C (Tag)
Dienstag, 04.10.2022
leicht bewölkt
leicht bewölkt
6 °C (Nacht)
14 °C (Tag)
Mittwoch, 05.10.2022
bedeckt
bedeckt
9 °C (Nacht)
17 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon