AKTUELLE HINWEISE   (Detailansicht)

Datum:15.12.2021
Autor: Pressestelle

Verleihung: Gesundheitsförderpreis 2021

Verleihung des Gesundheitsförderpreises 2021

Der Rheingau-Taunus-Kreis verleiht 2021 zum zweiten Mal einen Förderpreis für Gesundheitsprojekte bzw. –maßnahmen mit einem für den Rheingau-Taunus-Kreis besonderen Stellenwert. Es wurden Projekte und Maßnahmen herausgestellt, die Nachhaltigkeit im Blick behalten und Impulse für die Zukunft setzen können. Besonderes Augenmerk gilt hier dem Aufbau und Erhalt von gesundheitsfördernden Strukturen in diesem Bereich.

Der Wettbewerb wird mit insgesamt 3.000 Euro dotiert (1. Preis: 1.000 Euro / 2. Preis: 750 Euro / 3. Preis: 500 Euro). Drei herausragende aktuelle Sonderprojekte werden mit je 250 Euro prämiert.
Eine interne Fachjury mit Gesundheitsakteuren des Rheingau-Taunus-Kreises hat die diesjährigen Preisträger ausgewählt. Breitgefächerte Altersgruppen wurden genauso berücksichtigt wie vielseitige Aktionen.
Die Preisträger im Einzelnen:

1. Preis
Den 1. Preis erhält der Magistrat der Stadt Oestrich-Winkel für das Projekt „HUFAD Rheingau – Häusliche Unterstützung für Alzheimer- und Demenzfamilien“. Mit der Gründung der „HUFAD Rheingau“ im Jahr 2007 bekommen die Kommunen im Rheingau niederschwellige Betreuungsleistungen. Im Laufe der Jahre wurden mehr als 100 Ehrenamtliche geschult, die für die HUFAD tätig sind.

2. Preis
Den 2. Preis erhalten das St. Josefs-Hospital Rheingau GmbH und das Ärztenetz Rheingau e.V. für das Projekt „Aufbau eines ganzheitlichen Übergangsmanagements in der Gesundheitsregion Rheingau“.

3. Preis

Den 3. Preis kann das Idsteiner Amt für Soziales, Jugend und Sport für das Projekt „Gesundheitsorientierte Quartiersentwicklung in allen Stadtteilen der Hochschulstadt Idstein“ entgegennehmen.

Sonderpreise
Drei Sonderpreise gehen an das St. Vincenzstift Rüdesheim für das Projekt „Integrative Kindertagesstätte“, das Geburtshaus Idstein für das Projekt „Idsteiner Geburtswald“ und die Stadt Bad Schwalbach für das Projekt „Kneipp Armtauchbecken“.
 
Auf eine Veranstaltung mit Gästen und Preisträgern zur Übergabe der Preise wird aufgrund der aktuellen Lage verzichtet. Die Preisträger erhalten ihre Preisgelder und die Urkunden mit einem individuellen Anschreiben. Im Sommmer 2022 ist zudem vorgesehen, eine Veranstaltung mit einem Fachvortrag zum Thema „Gesundheitsförderung“ im Rahmen der Gesundheitskoordination anzubieten und die Preisträger aus 2020 und 2021 dazu einzuladen.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

PRESSEMITTEILUNGEN

21.01.2022

Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 858,7: Kreis-Gesundheitsamt passt notgedrungen Abläufe erneut an

Gesundheit

Kontaktaufnahme ist auch über unterschiedliche Mailadressen möglich


21.01.2022

Bei freiwilligen Corona-Tests in Kitas ist der Rheingau-Taunus-Kreis hessenweit vorne

Gesundheit

Landrat Frank Kilian hebt die Bedeutung der freiwilligen Tests hervor / Mitfinanzierung durch den Kreis / Fast 57 Prozent der Landesmittel abgerufen


21.01.2022

Programm des Jugendbildungswerkes für 2022 liegt vor

Jugendhilfe, Jugendförderung

Das Heft enthält Touren, Präventions- und Netzwerk-Angebote, Kunst- und Kulturveranstaltungen


WETTER

Sonntag, 23.01.2022
leicht bewölkt
leicht bewölkt
0 °C (Nacht)
6 °C (Tag)
Montag, 24.01.2022
leicht bewölkt
leicht bewölkt
-1 °C (Nacht)
4 °C (Tag)
Dienstag, 25.01.2022
Nebel
Nebel
-2 °C (Nacht)
1 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon