AKTUELLE HINWEISE   (Detailansicht)

Datum:24.06.2021
Autor: Pressestelle

Ausbildung 2022

Ausbildungs- und duale Studienplätze 2022

Der Rheingau-Taunus-Kreis vergibt neun Ausbildungsplätze zum/zur Verwaltungsfachangestellten und zwei duale Studienplätze (Bachelor of Arts Public Administration). Startdatum ist jeweils der 1. September 2022.

Verwaltungsfachangestellte/Verwaltungsfachangestellter:

Einstellungsvoraussetzung

  • Als Abschluss benötigt Ihr die Mittlere Reife, Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife.

Wann?

  • Die insgesamt neun Azubis (m/w/d) werden zum 1. September 2022 eingestellt.

Wo?

  • Der Einsatzort ist die Kreisverwaltung des Rheingau-Taunus-Kreises in Bad Schwalbach. Die Berufsschule und das Verwaltungsseminar befinden sich in Wiesbaden.

Was?

  • Während der dreijährigen Ausbildung durchlauft Ihr die verschiedenen Fachbereiche und Fachdienste der Kreisverwaltung. Das theoretische Wissen eignet Ihr Euch in der Berufsschule und im Verwaltungsseminar in Wiesbaden an. Die Lernziele beinhalten z.B. die Rechtsanwendung in unterschiedlichen Arbeitsbereichen, wie Finanzwesen, Personalwesen und Organisation.
  • Typische Aufgabengebiete nach Abschluss der Ausbildung sind u.a:
    • Beratung und Erteilung von Auskünften an Bürgerinnen und Bürger
    • Entgegennahme, Prüfung und Bearbeitung von Anträgen
    • Allgemeine Sachbearbeitung mit fallbezogener Rechtsanwendung.
  • Bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung mit entsprechenden Leistungen werdet Ihr zunächst in ein befristetes Beschäftigungsverhältnis übernommen.

Noch Fragen?


Bachelor of Arts Public Administration:


Einstellungsvoraussetzung

  • Als Abschluss benötigt Ihr die Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife.
  • Ihr müsst zum Einstellungszeitpunkt die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzen.

Wann?

  • Ausbildungs-/Studienbeginn ist am 1. September 2022. Insgesamt dauert das Duale Studium sechs Semester (drei Jahre).

Wo & Was?

  • Der Vorbereitungsdienst umfasst ein Studium an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in Wiesbaden und berufspraktische Zeiten innerhalb der Kreisverwaltung des Rheingau-Taunus-Kreises. Euch erwartet eine Einstellung als Beamtin oder als Beamter auf Widerruf in den Vorbereitungsdienst und die Ernennung zur „Inspektoranwärterin“ oder zum „Inspektoranwärter“.
  • Bei erfolgreichem Abschluss wird das Beamtenverhältnis bei entsprechender Eignung zunächst auf Probe und dann auf Lebenszeit fortgesetzt.

Noch Fragen?


Bewerbungsfrist:

Haben wir Euer Interesse geweckt? Bewerbt Euch bis zum 15. September 2021 online über www.interamt.de (hierfür ist eine Registrierung erforderlich).

Wir freuen uns auf Euch!

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

PRESSEMITTEILUNGEN

30.07.2021

Impfung ohne Registrierung und Termin ist ab 2. August ganztägig im Impfzentrum Eltville möglich

Gesundheit

Auch im Impfzentrum des Rheingau-Taunus-Kreises in Eltville (Wiesweg 7) gilt ab Montag, 2. August 2021: Wer sich impfen lassen will, benötigt dazu...


30.07.2021

Vor 60 Jahren erfolgte die Errichtung der Berliner Mauer

Kultur

Erster Kreisbeigeordneter Klaus-Peter Willsch lädt zur Ausstellungseröffnung „Die Mauer – Eine Grenze durch Deutschland“ am 13. August / Impulsreferat...


29.07.2021

Kreis verabschiedet Ärztliche Leiterin des Impfzentrums Dr. Doris Mallmann

Gesundheit

Leiterin des Krisenstabs, Liane Schmidt, dankt der erfahrenen Psychologin von Ecocare für monatelange Unterstützung


WETTER

Freitag, 30.07.2021
leicht bewölkt
leicht bewölkt
12 °C (Nacht)
24 °C (Tag)
Samstag, 31.07.2021
wolkig
wolkig
13 °C (Nacht)
20 °C (Tag)
Sonntag, 01.08.2021
wolkig
wolkig
12 °C (Nacht)
20 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon