VON OESTRICH-WINKEL BIS ELTVILLE

Kartensymbol

Winkel - Schloss Vollrads - Kühnsmühle - Jagdhaus Philippsburg - Unkenbaum - Kloster Eberbach 10km

Vom Brentanohaus (alte B42) ein kurzes Stück in Richtung Johannisberg, dann durch die Greiffenclausstraße auf die Vollradser Allee. Von Schloss Vollrads zur Straße Oestrich - Freizeitanlage Pfingstbachwiesen. An der Kühnsmühle vorbei durch die Lage Klosterberg zum Jagdhaus Philippsburg, Weiter Blick über das Rheintal. Vom Unkenbaum (eine Eiche) bis zum Kloster Eberbach sind es noch ca. 1,5 km  
 
Winkel - Schloss Vollrads - Gottesthaler Mühle - Hallgarten - Domäne Neuhof - Kiedrich 9 km

Bis zur Straße Oestrich - Pfingstbachwiesen wie beschrieben. Entlang des Wirtschaftsweges zur Gottesthaler Mühle. Am barocken Wegkreuz erreichen wir die Straße, die nach Hallgarten durch die Weinlagen Klosterberg und Schönhell führt. (Ein Abstecher zum jüdischen Friedhof von 1673 lohnt sich). Am Wasserrückhaltebecken biegt der Weg nach Norden und führt vorbei an der Wegkapelle "Maria Hilf". Hallgarten verlassen wir an der Eberbacher Straße. Entlang dem Leimersbach, dann nach links zur Domäne Neuhof und zum berühmten Steinberg. Wir überqueren die Straße Hattenheim - Kloster Eberbach zum Wachholder Hof und in Richtung Kiedrich.
   
 
Kloster Eberbach - Kiedrich - Eltville 7 km

Südlich der Rebenbeispielsanlage führt ein Fußweg durch den Wald nach Kiedrich. Nach Verlassen des Waldes überqueren wir den Grünbach und wandern durch die Weinlage Klosterberg. Von Kiedrich über den Fußweg an der Kiedricher Straße nach Eltville.
   
 
Kiedrich - Rauenthal - Eltville 7km

Von der Kiedricher Pfarrkirche durch den Kiedricher Grund (Kiedricher Bach). Zur Höhe führt der kürzeste Weg durch die Lagen Wasseros und Sandgrub. Lohnend: ein Abstecher zur Burgruine Scharfenstein. Hinab in das Sülzbachtal zunächst durch den Wald, dann vorbei am neuen und alten Forsthaus. Auf der Höhe in Rauenthal empfiehlt sich eine Rast auch des Weines wegen. Entlang der Weinbergstraße zur Bubenhäuser Höhe. Von hier eine besonders schöne Aussicht über das Rheintal bis nach Mainz. Weiter durch weltberühmte Weinlagen, vorbei an der Staatsdomäne und entlang des Wiesweges im Sülzbachtal. Auf dem Weg zur Stadtmitte liegt rechts die ehemalige Kellerei/Verwaltung der Staatsweingüter.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

PRESSEMITTEILUNGEN

19.01.2018

Denkmal­schutz und Barriere­freiheit müssen sich nicht ausschließen

Soziales

Modellregion Inklusion: Kooperations­partner legen Stiftung Kloster Eberbach ein Impuls­papier vor / Schülerinnen vom Gymnasium Eltville hatte...


17.01.2018

„Alle Busse fuhren pünktlich die Halte­stellen an und von dort wieder ab“

Verkehr (allgemein)

ÖPNV-Dezernent Döring und RTV-Mitar­beiter kontrollierten Schüler­verkehr im Bereich des Eltviller Schul­zentrums


15.01.2018

„Der Bau eines Passiv­hauses ist eine nach­haltige Investition in die Zukunft“

Bauaufsicht

Landrat Frank Kilian weist auf Aus­stellung im Kreishaus ab dem 29. Januar 2018 hin / Von 2001 bis 2016 nur etwa 2.150 Passiv­häuser in Deutschland...


WETTER

Samstag, 20.01.2018
mäßiger Schneefall
mäßiger Schneefall
-1 °C (Nacht)
2 °C (Tag)
Sonntag, 21.01.2018
leicht bewölkt
leicht bewölkt
-3 °C (Nacht)
0 °C (Tag)
Montag, 22.01.2018
mäßiger Schneefall
mäßiger Schneefall
-2 °C (Nacht)
2 °C (Tag)

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon