VON KAUB BIS RÜDESHEIM

Kartensymbol

Kaub - Lorch 8,5 km

Bahnhof Kaub, Weinbergsweg bis Schenkelbachtal, dann Waldweg über das Niedertal (historische Grenze) über den Höhenweg unterhalb des Scheibig- und Engwegerkopfes mit Blick auf den Rhein und Bacharach. Nach Überqueren des Retzbaches (Lorchhausen) durch die Lage Seligmacher nach Lorch.   

Lorch - Assmannshausen 12,5 km

Bis zum Bodental kann man zwischen zwei Wegen wählen. Entweder: an der Pfarrkirche vorbei und kurz vor der Wegkapelle nach links. Nach Durchqueren des Bächergrundes am Wald entlang oberhalb der Reben mit guter Sicht in das Rheintal. Oder: vorbei am Hilchenhaus, dem Bahnhof, der Wegkapelle. Dann entlang dem Wanderweg der Lorcher Winzer in den Bächergrund. Weiter durch die Weinberge über den Camping-Platz Suleika in das Bodental. Die beiden Wege haben sich nun vereinigt. Oberhalb des kleinenTeiches liegt die Forsthütte "Gerd Simons". Gute Rastmöglichkeit bei der "Paul Claus Hütte" mit schönem Rheinblick. Kurz vor dem Bacharacher Kopf Abbiegung nach Assmannshausen. Herrlicher Blick über die Weinlage Höllenberg auf den Rhein und Assmannshausen.   

Lorch - Aulhausen - Rüdesheim 4 km

Lorch bis Bacharacher Kopf wie oben beschrieben. Wer Rüdesheim zum Ziel hat, wählt den geradeaus verlaufenden Weg am Obstgut vorbei nach Aulhausen und dann zum Niederwalddenkmal. Zu Fuß oder mit der Seilbahn nach Rüdesheim am Rhein.   

Rundwanderweg (nicht für Kinderwagen geeignet)  6 km

Assmannshausen - Höllental - Aulhausen - Bacharacher Kopf - Höllenberg - Assmannshausen

Ab dem Parkplatz am Ortsausgang nach Aulhausen. Fußweg vorbei am Staatsweingut durch das Höllental. Vor dem Ortseingang Aulhausen nach links. Langsam ansteigend bis zum Bacharacher Kopf und der Abzweigung nach Assmannshausen. Rast bei der "Heideruhe" bietet sich an. Der Fussweg führt durch den Wald und die Weinberge des Höllenbergs nach Assmarinshausen hinab. Schöne Aussicht über den Rhein und den Soonwald.   

Assmannshausen - Abtei St. Hildegard - Nothgottes - Marienthal - Johannisberg 15 km

Start an der Pfarrkirche Assmannshausen. Dann durch das Frankenthal. An aufgelassenen Weinbergen vorbei mit weitem Blick über das Rheintal und auf die Burgruine Ehrenfels. Unterhalb des Niederwalddenkmals bis zur Straße Rüdesheim - Presberg (an der Ulm). Nächstes Ziel ist die Abtei St. Hildegard. Die Straße biegt dann im rechten Winkel nach Nothgottes ab. Auf einem schattigen Waldweg Richtung Marienthal. Nach Johannisberg entlang der Straße, die weitgehend über einen Fußweg verfügt. Auf halbem Weg nach links.
  
Assmannshausen - Rüdesheim 5 km

Ab der Pfarrkirche in Assmannshausen zunächst wie beschrieben zur Burgruine Ehrenfels. Ein wenig oberhalb und östlich der Ruine biegen wir in zwei Kehren in den "oberen Bergweg" ein. Geradeaus nach Rüdesheim.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

PRESSEMITTEILUNGEN

17.01.2018

„Alle Busse fuhren pünktlich die Halte­stellen an und von dort wieder ab“

Verkehr (allgemein)

ÖPNV-Dezernent Döring und RTV-Mitar­beiter kontrollierten Schüler­verkehr im Bereich des Eltviller Schul­zentrums


15.01.2018

„Der Bau eines Passiv­hauses ist eine nach­haltige Investition in die Zukunft“

Bauaufsicht

Landrat Frank Kilian weist auf Aus­stellung im Kreishaus ab dem 29. Januar 2018 hin / Von 2001 bis 2016 nur etwa 2.150 Passiv­häuser in Deutschland...


12.01.2018

Kreis kann weiterhin Spitzen­wert bei der U 3-Betreuung vorweisen

Jugendhilfe, Jugendförderung

Jugendhilfe-Dezernentin Monika Merkert legt Kita-Entwicklungs­plan 2017-2019 des Rheingau-Taunus-Kreises vor / Bedarf an hochwertiger Kinder­betreuung...


WETTER

Mittwoch, 17.01.2018
leicht bewölkt
leicht bewölkt
0 °C (Nacht)
1 °C (Tag)
Donnerstag, 18.01.2018
leichter Schneefall
leichter Schneefall
0 °C (Nacht)
9 °C (Tag)
Freitag, 19.01.2018
leichter Schnee - Schauer
leichter Schnee - Schauer
0 °C (Nacht)
3 °C (Tag)

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon