PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:01.12.2017
Kategorie: Verkehr (allgemein)
Autor: Pressestelle

Linie 5 könnte zum neuen Riesling-Express werden

ÖPNV-Dezernent Döring und RTV Geschäftsführer Buitkamp stellen Änderungen zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember im Rheingau vor / Linie 5 verkehrt von Rauenthal nach Erbenheim

Den bundesweiten, obligatorischen Fahrplanwechsel am 10. Dezember nutzt auch die Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV), um Anpassungen und Verbesserungen im ÖPNV-Angebot im Kreisgebiet vorzunehmen. „Wir haben auf Anregungen sowie Vorschläge aus der Bevölkerung reagiert und den Fahrplan an die Bedürfnisse angepasst“, berichtet der für den Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) zuständige Dezernent Günter F. Döring. Gespannt ist der Kreisbeigeordnete dabei vor allem auf die Linie 5, das Pilotprojekt von ESWE und RTV. „Wir hoffen, dass die neue Streckenführung die Akzeptanz der Kunden findet“, ergänzt RTV-Geschäftsführer Roland Buitkamp. Die Line 5 verbindet nämlich Wiesbaden-Erbenheim mit Rauenthal, wobei eine Linienführung direkt durch die Wiesbadener Innenstadt gewählt wurde.

Döring: „Freunde des Rheingauer Rieslings können bequem aus Wiesbaden in den Rheingau gelangen, ohne nach dem einen oder anderen Glas Wein um den Führerschein bangen zu müssen.“ Die Linie 5 verkehrt von Montag bis Sonntag grundsätzlich im Stundentakt zwischen Erbenheim und Rauenthal. Die letzte Abfahrt von Rauenthal ist – montags bis samstags – um 23.52 Uhr. In Wiesbaden – etwa am Luisenplatz – haben Nachtschwärmer dann einen Anschluss an die Nachtbusse von ESWE. Keinen Halt gibt es dagegen mehr am Hauptbahnhof der Landeshauptstadt. „Da die Busse der Linie 5 die Busspuren benutzen, kann dies vorteilhaft für die Pünktlichkeit auf dieser Verbindung sein“, so Buitkamp.

Die Linie 170 verkehrt ab dem Fahrplanwechsel dann nur noch zwischen Eltville, Walluf und Martinsthal zur Walluftalschule und zum Schulzentrum Eltville, wie die RTV berichtet. Ausnahme hierbei ist die Anfahrt zur ersten Stunde ab Martinsthal. Diese wird durch die Linie 5 durchgeführt (Martinsthal: Abfahrt 7.12 Uhr ab Wildsauplatz, Ankunft 7.27 Uhr Grundschule in Walluf). Die Abfahrt nach der siebten Stunde ab der Walluftalschule erfolgt nun um 14.35 Uhr zeitnah zum Unterrichtsende, berichtet die RTV.

Döring: „Wir haben auch auf die starke Nachfrage auf der Linie 172 reagiert.“ Diese Linie verkehrt montags bis freitags aufgrund der großen Nachfrage morgens und nachmittags im 30 Minuten-Takt zwischen Eltville und Kiedrich. „In Fahrtrichtung Eltville wurde die Ankunft montags bis freitags auf die ‚Minute 05‘ gelegt, um kürzere Anschlüsse zur RB 10 Richtung Frankfurt, zur Linie 173 Richtung Niedergladbach und 171 Richtung Rüdesheim zu bekommen“, erläutert Alexander Gruber von der RTV. In Fahrtrichtung Kloster Eberbach wurde die Abfahrt auf „die Minute 24“ gelegt. Hierdurch ergeben sich Anschlüsse von den Linien 173 aus Niedergladbach, RB 10 aus Rüdesheim und 171 aus Wiesbaden. Abends ab etwa 20:00 Uhr und am Wochenende bleiben die bisherigen Fahrtzeiten erhalten.

Günter F. Döring und Roland Buitkamp ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass es auch viele kleinere Veränderungen im Fahrplan gibt, die nicht auf den ersten Blick zu erkennen sind. „Um den Übergang zu Anschlussbussen zu gewährleisten, haben wir an den Knotenpunkten Zeitpuffer eingebaut“, so Döring. Es habe immer wieder Kritik gegeben, dass Fahrgäste ihre Anschlussbusse nicht erreicht, weil die die Bushaltestelle schon verlassen hatten. „Wir wirken immer wieder auf die Busunternehmer und deren Fahrer ein, dass sie das Umsteigen der Fahrgäste ermöglichen müssen“, betont der Geschäftsführer, der auch auf ein Beispiel verweist: Die Abfahrten der Linie 181 um bisher 13.39 und 15.39 Uhr ab Hattenheim Bahnhof nach Hallgarten beginnen nun zwei Minuten später. Hierdurch sollen sichere Anschlüsse gewährleistet werden.

Die Linie 173 verkehrt ab dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember wegen Fahrgastmangels nicht mehr zwischen Niedergladbach und Espenschied. Die Fahrtzeit zwischen Eltville und Schlangenbad wurde verlängert und die Standzeit am Landgrafenplatz wurde ebenfalls um eine Minute verlängert, um bessere Anschlüsse von und zur Linie 275 zu gewährleisten. Auf der Linie 173 setzt die RTV im Schülerverkehr Gelenkbusse ein. Daher werden die bisherigen Fahrten um 6.55 Uhr an Niedergladbach und 7.05 Uhr ab Hausen zum Schulzentrum Eltville zu einer Fahrt zusammengelegt. Ebenso werden die beiden Fahrten um 7.40 Uhr ab Rauenthal und 7.41 ab Martinsthal zum Schulzentrum Eltville nun zu einer Fahrt zusammengelegt. Zudem verkehren die Abfahrten um 13.20 Uhr (Rauenthal) und 13.40 Uhr (Georgenborn) ab Schulzentrum Eltville als Gelenkbus.

Neu ist auf dieser Linie:  Um 13.40 Uhr gibt es eine direkte Fahrtmöglichkeit nach Georgenborn, der Umstieg auf die Linie 275 in Schlangenbad ist nicht mehr notwendig. Die Anfahrt zur ersten Stunde aus Niedergladbach, Obergladbach und Hausen erfolgt durch die Linie 211, weil diese um 7.55 Uhr rechtzeitig zum Unterrichtsbeginn in Bärstadt ankommt. Samstags und sonntags verkehrt die Linie 173 nun im 120 –Minuten-Takt zwischen Niedergladbach und Eltville. Der bisherige Umsteigezwang in Wambach entfällt bei der Fahrt aus dem Gladbachtal nach Schlangenbad oder in den Rheingau.

Die Fahrten der Linie 183 von Presberg nach Geisenheim, die über die Grundschule Johannisberg fahren, verkehren nach Rücksprache mit der Grundschule nun besser optimiert zum Unterrichtsbeginn. Die Anfahrt zur ersten Schulstunde erfolgt um 7.29 Uhr ab Presberg und die Anfahrt zur zweiten Stunde um 8.20 Uhr ab Presberg.

Auch auf der Linie 187 gibt es eine Neuerung: Die Fahrt 11 verkehrt nun drei Minuten früher um 7.14 Uhr ab Aßmannshausen, um ausreichend früh an der Johannis-Alberti-Schule (7.48 Uhr) anzukommen. Neu eingerichtet hat die RTV auf der Linie 187 die neue Haltestelle „Niederwalddenkmal“, die sich auf dem Busparkplatz am Niederwalddenkmal befindet.

Auch für den Bereich Lorch gibt es Anpassungen. Die
Fahrt der Linie 191 um 8.08 Uhr ab Sauerthal nach Lorch Ranselberg entfällt. Aufgrund der Umstellungen durch den freigestellten Schülerverkehr von Ransel und Wollmerschied zur Loreleyschule verkehrt die Fahrt 009 (F) anstatt bislang um 7.06 Uhr nun zeitgleich um 7.33 Uhr wie die Fahrt 015 (S) von Wollmerschied nach Lorch, berichtet Alexander Gruber.

Weitere Informationen gibt es unter www.r-t-v.de.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Freitag, 15.12.2017
bedeckt
bedeckt
0 °C (Nacht)
2 °C (Tag)
Samstag, 16.12.2017
bedeckt
bedeckt
0 °C (Nacht)
2 °C (Tag)
Sonntag, 17.12.2017
wolkig
wolkig
0 °C (Nacht)
1 °C (Tag)

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon