PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:15.03.2017
Kategorie:Partnerschaften
Autor: Pressestelle

Kreistags­vorsitzender Klaus-Peter Willsch besucht Partner­bezirk Charlotten­burg-Wilmersdorf

Klaus-Peter Willsch und Annegret Hansen freuen sich auf die Zusammenarbeit.

Zum Antrittsbesuch bei der im vergangenen Herbst neu gewählten Bezirksverordnetenvorsteherin Annegret Hansen besuchte der Kreistagsvorsitzende des Rheingau-Taunus-Kreises Klaus-Peter Willsch Hansen in ihrem Heimatbezirk Charlottenburg-Wilmersdorf in Berlin. "Partnerschaften sind von jeher ein wichtiges Instrument der Völkerverständigung und des gegenseitigen Kennenlernens – auch auf nationaler Ebene", erklärt Willsch.

Die beiden Kommunalpolitiker tauschten sich angesichts der 25-jährigen Partnerschaft zwischen dem Rheingau-Taunus-Kreis und dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf aus. Beim Rundgang zeigte Hansen ihm den Kiez rund um den Rüdesheimer Platz. Willsch trug bei der Gelegenheit das Angebot des heimischen Schmiedes Rüdiger Schwenk aus Aarbergen vor. Schwenk ist Vizepräsident des Internationalen Fachverbands Gestaltender Schmiede (IFGS). Anlässlich des Terroranschlags auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz im vergangenen Dezember, der im 335.000 Einwohner zählenden Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf liegt, möchte der IFGS der Stadt Berlin ein Mahnmal stiften, das Schwenk mit seinen Kollegen entworfen hat: einen geschmiedeten Rosenbogen, in den 12 ebenfalls geschmiedete eiserne Rosen eingearbeitet sind, die an jedes der Opfer erinnern sollen.

Hansen zeigte sich angetan und erfreut über dieses Zeichen der Solidarität und Anteilnahme und wird den Vorschlag des Schmiedes weitertragen. Bisher ist noch keine Entscheidung gefallen, in welcher Form das Gedenken an die Opfer des Anschlags visualisiert werden soll. Daher bittet sie Schwenk einen Entwurf einzureichen, der dann bei einem sicherlich bald stattfindenden Wettbewerb in der Auswahl bewertet werden wird.

Hansen und Willsch erörterten im weiteren Fortgang, wie die Partnerschaft zwischen dem Rheingau-Taunus-Kreis und Charlottenburg-Wilmersdorf in Zukunft mit neuem Schwung belebt werden kann. Gerade der Rüdesheimer Platz mit seinem Winzerausschank im Sommer ist dafür ein guter Ausgangspunkt. Die beiden Kommunalpolitiker vereinbarten, sich in unregelmäßigen Abständen wiederzusehen, um die Dinge voranzutreiben.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Montag, 24.04.2017
sonnig
sonnig
1 °C (Nacht)
13 °C (Tag)
Dienstag, 25.04.2017
wolkig
wolkig
3 °C (Nacht)
9 °C (Tag)
Mittwoch, 26.04.2017
wolkig
wolkig
0 °C (Nacht)
8 °C (Tag)

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon