PRESSEMITTEILUNGEN   (Detailansicht)

Datum:28.08.2017
Kategorie: Kultur
Autor: Pressestelle

Bei Ella Fitzgerald wurde „eine hervor­ragende Ballade zu einem musika­lischen Edelstein“

Das „Jazz Words Ensemble“ und Renate Kohn lassen Ella Fitzgerald „auferstehen“.

„Kultur im Kreishaus“ in Bad Schwalbach: „Jazz Words Ensemble“ und Renate Kohn erinnern an die „First Lady of Jazz“ / Konzert am 22. September 2017

„Lass dich nicht davon abbringen, was du unbedingt tun willst. Wenn Liebe und Inspiration vorhanden sind, kann es nicht schiefgehen“, hat Ella Fitzgerald einmal gesagt und damit auch ihre eigene Karriere beschrieben. In diesem Jahre wäre die „First Lady of Jazz“ 100 Jahre alt geworden. Das ist Grund genug, um sich dieser Frau, die ihre Stimme wie ein Instrument einsetzte, zu erinnern. Am Freitag, 22. September 2017, ab 20.00 Uhr, geschieht dies im Rahmen der Konzertreihe von „Kultur im Kreishaus“, wenn in der dortigen Cafeteria das „Jazz Words Ensemble“ mit Sängerin Jutta Brandl auftritt und der großen alten Dame des Jazz ihre Referenz erweist.

Noch immer ist Ella Fitzgerald für die einen die „First Lady of Jazz“, für die anderen die „First Lady of Song“. Denn Ella Fitzgeralds Stimme war beides: „ein improvisierendes Jazz-Instrument mit perfekter Time und Intonation – und die wahrhaftigste, menschlichste Verkörperung des Great American Songbook“. So beschreibt Jutta Brandl die Sängerin. „In ihrer Interpretation oder Bearbeitung wurde ein banaler Schlager zum hörenswerten Ereignis, ein anspruchsvoller Song zu einem Kunstwerk, eine hervorragende Ballade zu einem musikalischen Edelstein.“ Doch die Ikone hat noch viel mehr über sich zu erzählen; nämlich von ihrem Leben.

Das begann weit weg von Hollywood, Glamour und der Bewunderung von Millionen von Menschen. Ihre Kindheit und Jugend war eher düster. Sie floh nach New York lebte dort zeitweise auf der Straße oder arbeitete für zwielichtige Personen, ehe sie 1934 bei einer kleinen Amateur-Show ihr ganzes Können zeigte. Von da an war Ella Fitzgerald nicht mehr aufzuhalten. Nähere Details dazu gibt es am 22. September.

Denn es passt ausgesprochen gut, dass das „Jazz Words Ensemble“ von Jutta Brandl (Gesang), Gernot Ziegler (Piano), Gernot Kögel (Bass) und Andi Nolte (Drums) auf die Bad Schwalbacherin und Schauspielerin Renate Kohn traf. Nach einem ersten Projekt stellen beide Seiten schnell fest: „Sprache und Musik ergänzen und befruchten sich gegenseitig“. Die Lesungen der Schauspielerin und die Musik harmonieren perfekt. In enger Zusammenarbeit werden Text und Musik ausgewählt. Daraus entwickeln sich eindringliche Stimmungsbilder und ein Erlebnis der besonderen Art.

Jazz-Fans können sich also auf einen wunderbaren Abend – frei nach Ella Fitzgeralds legendärem „Dab dabidu“ – freuen. Wie immer ist der Eintritt bei den Konzerten der Reihe „Kultur im Kreishaus“ frei. Um Spenden wird jedoch gebeten. Die Tore des Kreishauses in Bad Schwalbach, Heimbacher Straße 7, öffnen sich ab 19 Uhr.
Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Nach dem Konzert mit Lesung ist ein gemütliches Beisammensein mit den Künstlern bei Wein und Gebäck möglich.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

WETTER

Dienstag, 19.06.2018
wolkig
wolkig
14 °C (Nacht)
20 °C (Tag)
Mittwoch, 20.06.2018
leicht bewölkt
leicht bewölkt
14 °C (Nacht)
26 °C (Tag)
Donnerstag, 21.06.2018
sonnig
sonnig
10 °C (Nacht)
23 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon