RHEINGAUER WEINMUSEUM, RÜDESHEIM

Vorläufer des jetzigen Museums war ein kleines Heimatmuseum, das im Adlerturm und später im Brömserhof untergebracht war. Das Museum fand um 1950 seinen heutigen Sitz in der Nieder- oder Brömserburg und ist damit in einer der schönsten Rheingauer Burgen untergebracht. Die heute noch erhaltenen Mauern der Burg stammen aus dem 12. Jahrhundert. Die ehemalige Wasserburg liegt in einem Garten an der Rheinstraße in Richtung Koblenz.

Der Eingang von der Rheinstraße her führt durch den Garten, in dem ein Winzerdenkmal in Gestalt eines Legelträgers, Grenzsteine, ein Ladfass, ein 6000 l Fass,  Fass- und Kistenkarren, Dockenkeltern, eine Kniehebelkelter und eine mächtige Baumkelter aus dem Jahre 1594 zu sehen sind.

In den Sälen und Gewölben der Burg ist heute eine der ältesten weinbezogenen Sammlungen der Welt untergebracht. Sie umfasst eine grosse Anzahl von Wein- und Trinkgefässen von der Antike bis zur Neuzeit: Keramikgefäße aus Altiran, Vorderasien, dem antiken Griechenland und dem römischen Reich, römisches Glas, mittelalterliche Weinkrüge aus den Rheingauer Keramikzentren Aulhausen und Dippenhausen, Steinzeug des 16. - 19. Jahrhunderts aus Siegburg, Frechen und dem Westerwald, Kannen und Pokale aus Zinn und Edelmetallen. Zu den Prunkstücken der Bestände zählt die kostbare Sammlung von Wein-, Branntwein- und Schnapsgläsern, in der alle wichtigen europäischen Stilepochen vom Mittelalter über Renaissance, Barock und Rokoko, Empire und Biedermeier bis hin zu Jugendstil und Art Deco vertreten sind. Die Bedeutung des Weines in der Mythologie und der Religion veranschaulichen antike Plastiken zum Dionysoskult sowie aus dem christlichen Bereich eine Sammlung von Messkelchen und -kannen und verschiedene Darstellungen von Weinheiligen.

Weiterhin besitzt das Museum Weinflaschen verschiedenster Form von 17. Jahrhundert bis zur Neuzeit, Weinetiketten, darunter auch moderne Künstleretiketten, Zierkorken und Korkenzieher sowie Arbeitsgeräte des Winzers, Kellermeisters und Fassküfers, dessen Kunstfertigkeit sich vor allem in reichgeschnitzten Fassböden und Fassriegeln aufzeigt. Unter den erlesenen altenen Weinen veranschaulicht insbesondere ein Rüdesheimer Apostelwein, Jahrgang 1727 und abgefüllt im Bremer Ratskeller, die lange Tradition des Weinbaus in Rüdesheim. Aufgebaute Brennblasen geben einen Einblick in eine Weinbrennerei.

Aus der Frühzeit des Rheingaus stammt eine beachtliche Sammlung vor- und frühgeschichtlicher sowie mittelalterlicher Ausgrabungsobjekte, unter denen bandkeramische Gefäße aus der Zeit um 5000 v.Chr. besondere Beachtung verdienen. Dass der Rheingau einst ein Urmeer gewesen ist und der Rheingauer Wein auf Meeresboden wächst, veranschaulichen Fossilien und Mineralien aus der Urzeit. Sonderausstellungen bieten abwechslungsvolle Museumserlebnisse.

Aufregendstes Ausstellungsstück aber ist die Brömserburg selbst, von deren Dächern sich dem Besucher ein herrlicher Rundblick über die Weinlandschaft des Rheingaus mit dem Niederwalddenkmal, die Inseln und Ufer des Rheins mit der Rochuskapelle und die Stadt Rüdesheim mit ihren historischen Türmen bietet.

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage des Weinmuseums.
 


Anschrift
Rheinstraße 2
Postfach 1225
65385 Rüdesheim am Rhein
Tel.: 06722 / 2348
Fax: 06722 / 2676
Träger
Verein Rheingauer Weinmuseum e.V.
Rheinstraße 2
65385 Rüdesheim am Rhein
Leitung
Marianne Berger
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
Eintritt
Eintrittspreise
Sammlungsschwerpunkte
Geschichte des Weins,
Geschichte des Rheingaus
Besucherhilfen
Führungen nach Vereinbarung, Wegweiser, Prospekt und Weinproben.
An den Wochenenden und Feiertagen Weinausschank auf der Terrasse und im Rheingauzimmer.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

PRESSEMITTEILUNGEN

20.06.2018

Lesen ist der Schlüssel zu Bildungs­erfolgen

Kultur

Landrat Kilian: Wissenschafts­ministerium bewilligt Fördergelder für Biblio­theken in Rüdes­heim und Walluf


20.06.2018

„Wir kehren zu unseren Wurzeln zurück“

ProJob

ProJob-Geschäftsführer Martin Glaub: Secondhand-Möbelhaus wird umgebaut / Ausrichtung auf Arbeits­gelegen­heiten mit Qualifizie­rung


20.06.2018

„Hier zu helfen, ist für uns Ehrensache“

Wirtschaft

Aktionstag Ehrensache: Landrat Frank Kilian besuchte die Projekte / Einblick in eine andere Arbeits- und Lebenswelt


WETTER

Donnerstag, 21.06.2018
sonnig
sonnig
10 °C (Nacht)
21 °C (Tag)
Freitag, 22.06.2018
leicht bewölkt
leicht bewölkt
7 °C (Nacht)
15 °C (Tag)
Samstag, 23.06.2018
bedeckt
bedeckt
8 °C (Nacht)
13 °C (Tag)
wetter.com

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon