HEILPRAKTIKER

Wer die Heilkunde ausüben will, ohne als Ärztin oder Arzt bestallt zu sein, benötigt hierzu die Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz.  Die Anmeldung zur Erlaubniserteilung muss im Rheingau-Taunus-Kreis beim Gesundheitsamt erfolgen, wenn die künftige Tätigkeit als Heilpraktikerin bzw. Heilpraktiker im hiesigen Kreis ausgeübt werden soll. Wir bitten daher, im Antrag die genaue Anschrift Ihrer künftigen Betriebsstätte anzugeben sowie einen Nachweis über die geplante zukünftige Tätigkeitsaufnahme in der von Ihnen angegebenen Stadt/Gemeinde vorzulegen (z.B. durch Vorverträge zu Miet- oder Pachtverhältnissen, Praxisgemeinschaften usw.). Wenn der Ort Ihrer künftigen Tätigkeit als Heilpraktikerin bzw. Heilpraktiker noch nicht feststeht, ist für die Anmeldung zur Kenntnisüberprüfung nach dem Heilpraktikergesetz Ihr Hauptwohnsitz maßgeblich. Hierfür benötigen wir eine aktuelle Meldebestätigung.

Die Erlaubnis über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde nach dem Heilpraktikergesetz kann frühestens mit Vollendung des 25. Lebensjahres erteilt werden. Die Teilnahme an der schriftlichen und mündlichen Überprüfung ist nur in begründeten Ausnahmefällen mit Vollendung des 24. Lebensjahres möglich. Die Anmeldefristen sind jeweils der 31. Dezember für die Frühjahrs- und der 30. Juni für die Herbstüberprüfung. (Es werden immer nur Anmeldungen für die jeweils nächste Überprüfung entgegengenommen.)

Nach fristgemäßem Antragseingang werden Sie vom Gesundheitsamt automatisch zu den Überprüfungsterminen eingeladen.
Näheres können Sie dem „Merkblatt Erlaubniserteilung Heilpraktiker“ entnehmen.

ANMELDUNG

Benutzeranmeldung

Anmelden

SUCHE

SCHNELLSTART

ADRESSE

Rheingau-Taunus-Kreis
Kreisverwaltung
Heimbacher Straße 7
65307 Bad Schwalbach
06124 510-0

ÖFFNUNGSZEITEN

Gesundheitsamt

Mo8:00 - 12:00
Di8:00 - 12:0014:00 - 18:00
Mi8:00 - 12:00
Do8:00 - 12:00
Fr8:00 - 12:00
Annahmeschluss ist jeweils 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten.
Amtsärztliche Sprechstunde nur nach vorheriger Vereinbarung

PRESSEMITTEILUNGEN

19.01.2018

Denkmal­schutz und Barriere­freiheit müssen sich nicht ausschließen

Soziales

Modellregion Inklusion: Kooperations­partner legen Stiftung Kloster Eberbach ein Impuls­papier vor / Schülerinnen vom Gymnasium Eltville hatte...


17.01.2018

„Alle Busse fuhren pünktlich die Halte­stellen an und von dort wieder ab“

Verkehr (allgemein)

ÖPNV-Dezernent Döring und RTV-Mitar­beiter kontrollierten Schüler­verkehr im Bereich des Eltviller Schul­zentrums


15.01.2018

„Der Bau eines Passiv­hauses ist eine nach­haltige Investition in die Zukunft“

Bauaufsicht

Landrat Frank Kilian weist auf Aus­stellung im Kreishaus ab dem 29. Januar 2018 hin / Von 2001 bis 2016 nur etwa 2.150 Passiv­häuser in Deutschland...


WETTER

Samstag, 20.01.2018
leichter Schneefall
leichter Schneefall
0 °C (Nacht)
2 °C (Tag)
Sonntag, 21.01.2018
bedeckt
bedeckt
-1 °C (Nacht)
1 °C (Tag)
Montag, 22.01.2018
bedeckt
bedeckt
-1 °C (Nacht)
6 °C (Tag)

BARRIEREFREIHEIT

Barrierearme Seiten

W3C-Icom W3C-Icon